Behandlungsmethoden

Bewegungsfrei-im-Rücken | ©

Wirbelgleiten: Therapie erst nach ausgiebieger Diagnostik

Wurde die Diagnose Wirbelgleiten gestellt, besprechen wir gemeinsam mit Ihnen den bestmöglichen Therapieansatz. Je nach Ausprägung und Grad der Instabilität können dies konservative Maßnahmen aber auch eine operative Versorgung sein. Wichtig ist die richtige Therapie zum richtigen Zeitpunkt. Unsere erfahrenen Spezialisten und unsere moderne Geräteausstattung bieten dafür die beste Basis.

Konservative Behandlungsmethoden

Wirbelgleiten-Therapie – wenn möglich ohne Operation

90 Prozent unserer Patienten behandeln wir in der Schön Klinik in der Regel zunächst konservativ, also ohne Operation. Die akute Schmerzbehandlung mit einer Kombination aus Schmerzmitteln und muskelentspannenden Medikamenten steht dabei im Vordergrund. Danach ist regelmäßige Bewegung und Muskelaufbautraining am wichtigsten bei Wirbelgleiten. Übungen aus Physiotherapie und Rückenschule trainieren Ihre Bauch- und Rückenmuskeln und halten die Wirbelsäule in Form.

Zudem empfehlen wir Ihnen wirbelsäulenfreundliche Sportarten wie Rückenschwimmen, Fahrradfahren oder Nordic Walking. Sie unterstützen ebenfalls den Aufbau Ihrer Muskulatur. Auch der Umstieg auf gesunde Ernährung kann sich lohnen. Jedes Gramm weniger Körpergewicht reduziert auch die Belastung Ihres Rückens.

Operative Behandlungsmethoden

Mehr Halt für die Wirbelsäule: die operative Versteifung

Wenn konservative Therapien Ihre Beschwerden nicht ausreichend verbessern, kann eine Operation helfen. Dies ist meist der Fall, wenn das Wirbelgleiten zu einer Störung der Nervenfunktion oder zu einer Wirbelkanalenge führt. Auch wenn die Rückenschmerzen lange anhalten, die Taubheitsgefühle sich verstärken oder das Wirbelgleiten bereits im Kindesalter deutlich zunimmt, ist eine OP ratsam. Falls eine operative Versteifung notwendig ist, sind Sie bei uns in den besten Händen. Unsere Experten gehören zu den führenden Spezialisten im Bereich der Wirbelsäulenchirurgie und setzen hier medizinische Standards.

Die Schön Klinik steht für höchste Qualität bei Operationen an der Wirbelsäule. Unsere bevorzugte Operationsmethode bei Wirbelgleiten ist die biologische Versteigung. Ihr Gleitwirbel wird hierfür mit Hilfe eines Schrauben-Stabsystems in die Ausgangsposition zurückgezogen und an den benachbarten Wirbeln verschraubt. Die Wirbelsäule verliert zwar dadurch in diesem Bereich ihre Beweglichkeit, wird aber stabiler. Da bei alleinigem Einsatz der Schrauben-Stab-Konstellation sich diese lockern könnte, setzen wir ein stützendes Körbchen (Cage) aus Titan oder Kunststoff zwischen Ihre Wirbel. Dieses wird dann mit Ihrem Knochenmaterial oder sogenanntem Knochenersatz aufgefüllt. Dadurch stabilisieren wir den betroffenen Bereich der Wirbelsäule zusätzlich.

Im Anschluss an die OP empfehlen wir den Rücken für zwölf Wochen ruhigzustellen. In dieser Zeit tragen unsere Patienten ein stabilisierendes Korsett. So können wir sicherstellen, dass die eingesetzten Fremdkörper stabil werden. Nachdem das Korsett dann schrittweise wieder abgelegt wurde, können Sie mit der Physiotherapie beginnen. So werden Sie Schritt für Schritt wieder fit für Ihren Alltag.