Mittelfußbruch

Wir helfen Ihnen wieder zu reibungslosen Bewegungs-Abläufen

Im Fußball keine Seltenheit – der Mittelfußbruch (Mittelfußfraktur). Aber nicht nur Sportlern kann er passieren: Auch Unfälle im Haushalt oder ein Umknicken beim Laufen können zu einem Bruch Ihres Mittelfußknochens führen. Je nachdem, welche und wie viele Ihrer fünf Mittelfußknochen betroffen sind, treten neben der Mittelfußfraktur auch Blutergüsse und eine starke Schwellung an Ihrem Fuß auf. Dies ist meist sehr schmerzhaft und zudem ist ein Auftreten nicht mehr möglich.

Unsere Spezialisten an der Schön Klinik haben langjährige Erfahrung in der Therapie von Fußverletzungen. Ob konservative oder operative Behandlung – wir helfen Ihnen sicher wieder auf die Füße.
Bruch-im-Mittelfuß

Ursachen & Symptome

Wie ist der Mittelfußknochen aufgebaut?

Ihr Mittelfuß besteht aus fünf Mittelfußknochen, die sich zwischen Ihrer Fußwurzel und Ihren Zehen befinden. Sie bilden mit den Fußwurzelknochen die sogenannte Lisfranc-Gelenklinie. Ihre Mittelfußknochen schließen mit den Zehengrundgelenken ab. Mittelfußknochen und Zehen werden als Vorfuß bezeichnet. Die Mittelfußknochen können sich geringfügig gegeneinander verschieben, was Ihrem Vorfuß eine gute Beweglichkeit ermöglicht. Dadurch kann er sich beim Gehen und Stehen an Unebenheiten anpassen.
Fraktur-im-Mittelfuß

Diagnostik

Diagnose: So stellen wir einen Mittelfußbruch fest

Für eine exakte Diagnose führen unsere Spezialisten eine gründliche körperliche Untersuchung bei Ihnen durch. Zudem machen wir Röntgenaufnahmen Ihres Fußes.
Röntgenaufnahmen eines Fußes