Ausbildungsstellen

Ausbildungen in der Schön Klinik

Die deutschlandweiten Standorte der Schön Klinik bieten verschiedene Ausbildungen sowohl im mediziischen als auch kaufmännischen Bereich. Informieren Sie sich hier über sämtliche Ausbildungsangebote.

Wir würden uns freuen, Sie bald in unserem Team begrüßen zu dürfen.

Hier finden Sie Informationen zu sämtlichen Ausbildungsangeboten in der Schön Klinik. Die Standorte bieten aufgrund ihrer unterschiedlichen Spezialisierungen eine Vielzahl an Ausbildungsmöglichkeiten.

Sie können die Angebote nach Ausbildungsart oder Standort, an dem die Ausbildung angeboten wird, filtern. Wir würden uns freuen, Sie bald in unserem Team begrüßen zu dürfen.

Welche Ausbildungsberufe sind für Sie interessant?

  • Auszubildende zum/zur Hauswirtschafter/in

    Was mache ich als Hauswirtschafter/in?
    Sie übernehmen die hauswirtschaftliche Versorgung und Betreuung von Personen und lernen dafür die Grundtechniken der Speisenzubereitung, Reinigung und Pflege von Räumen sowie der Wäschepflege. Ebenso lernen Sie die benötigten Geräte und Maschinen einzusetzen, zu reinigen und zu pflegen. Am Arbeitsplatz sorgen Sie für Ordnung und Einhaltung der Hygienevorschriften. Sie sind verantwortlich für den Einkauf und die sachgerechte Vorratshaltung der Waren. Dabei wenden Sie Kriterien für die Qualität von hauswirtschaftlichen Produkten und Dienstleistungen an. Mit der Abteilungsleitung Service und Dienstleistungen planen Sie zudem Veranstaltungen, organisieren Arbeitsabläufe, erledigen Bestellungen und sind in die tägliche Büroorganisation eingebunden.

     

    Wann ist die Ausbildung das richtige für Sie?
    Sie haben einen Hauptschulabschluss oder einen mittleren Bildungsabschluss und interessieren sich für Tätigkeiten im Hauswirtschaftsbereich, sind Zuverlässig, gut organisiert und arbeiten gern im Team zusammen. Sie zeigen Ihr offenes und freundliches Wesen im Umgang mit anderen Menschen.

    Fachinformatiker/in für Systemintegration

    Was mache ich als Fachinformatiker/in für Systemintegration?
    In der Fachrichtung Systemintegration lernen Sie, IT-Systeme zu planen, zu konfigurieren und zu verwalten. Sie erfahren, wie Sie Fehler systematisch und unter Einsatz moderner Experten- und Diagnosesysteme eingrenzen und beheben können. Sie unterstützt die Mitarbeiter bei PC-Problemen.

    Wann ist die Ausbildung das richtige für Sie?
    Sie solltest sich natürlich für Computer interessieren, aber auch Spaß am Umgang mit Menschen haben. Wichtig ist auch ein gutes logisches Verständnis. Eine gute mittlere Reife oder (Fach)Abitur setzen wir auch hier voraus.

    Kauffrau/-mann für Büromanagement

    Was mache ich als Kauffrau/-mann für Büromanagement?
    Sie lernen viele verschiedene Abteilungen kennen, z.B. das Rechnungswesen, Personalabteilung, Marketing, Patientenmanagement, Unternehmensentwicklung. Dort gewinnen Sie einen guten Einblick in die Tätigkeiten der jeweiligen Abteilung und unterstützt Ihre Kollegen, z.B. beim Erstellen von Präsentationen, im Kontakt mit Patienten oder Dienstleistern, bei der Terminkoordination und in der Arbeit mit den wichtigsten PC-Programmen (z.B. Microsoft Office, SAP).

    Wann ist die Ausbildung das richtige für Sie?
    Sie bringst eine gute mittlere Reife oder (Fach)Abitur mit, haben Interesse an Bürotätigkeiten und Freude am Umgang mit Menschen. Service- und kundenorientiertes Denken und Handeln sind Ihnen wichtig. Diese Ausbildung hat keinen besonderen Schwerpunkt auf dem Gesundheitswesen. Sie bereitet Sie allgemein auf eine berufliche Tätigkeit im kaufmännischen Bereich vor. Wenn Sie sich daher nicht sicher sind, ob das Gesundheitswesen das richtige für Sie ist oder Sie einfach auch an anderen Branchen interessiert sind, ist der/die Kauffrau/-mann für Büromanagement eine gute Wahl.

    Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen

    Was mache ich als Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen?
    Wie beim Büromanagement auch lernen Sie viele verschiedene Abteilungen kennen und unterstützt die Kollegen dort in ihrer Arbeit. Dabei liegt der Schwerpunkt aber stärker auf den Abteilungen und Aufgaben, die für ein Krankenhaus besonders typisch sind. Auch in der Berufsschule liegt der Schwerpunkt auf dem Gesundheitswesen.

    Wann ist die Ausbildung das richtige für Sie?
    Auch hier sollten Sie eine gute mittlere Reife oder (Fach)Abitur sowie Interesse an Bürotätigkeiten und Freude am Umgang mit Menschen mitbringen. Wenn Sie sich besonders fürs Gesundheitswesen interessierst und dort Ihre berufliche Zukunft planen, ist diese Ausbildung ein guter Start.

    Koch/Köchin

    Was mache ich als ausgebildete/r Koch/Köchin?
    Als Koch/Köchin sind Sie für die Vor- und Zubereiten von Suppen, Salaten, Vorspeisen, Fleisch-, Fisch- und vegetarischen Gerichten sowie Beilagen und Süßspeisen verantwortlich. Zu Ihren Aufgabenbereichen gehört darüber hinaus die Warenkunde und Qualitätsbeurteilung von Lebensmitteln, das Kennenlernen und Anwenden verschiedener Garmethoden und wichtiger Hygieneregeln sowie die Ablauforganisation und Warenwirtschaft einer professionellen Küche. Abschließend sollten Sie große Freude am persönlichen Umgang mit unseren Gästen haben.

     

    Wann ist die Ausbildung das richtige für Sie?
    Sie sollten über einen guten Hauptschulabschluss oder die mittlere Reife verfügen, sowie Interesse am Umgang mit Lebensmitteln, an gesunder Ernährung und Spaß an gutem Essen und am Kochen mitbringen. Darüber hinaus sollte Ihnen das Arbeiten im Team liegen. Sie sind belastbar und haben die Bereitschaft zum Schicht- und Wochenenddienst, verfügen über gute Umgangsformen, sind zuverlässig und die persönliche Hygiene steht bei Ihnen im Vordergrund, dann ist der Beruf als Koch/Köchin für Sie sicher das Richtige.

    Medizinische/r Fachangestellte/r (Arzthelfer/in)

    Was mache ich als medizinische Fachangestellte/r (Arzthelfer/in)?
    Als Medizinische/r Fachangestellte/r vergeben Sie Termine und helfen mit, den Ablauf z.B. in der Aufnahme oder der Ambulanz zu koordinieren. Außerdem übernehmen Sie auch medizinische Tätigkeiten wie Verbände anlegen und Spritzen geben. Verwaltungsarbeiten, wie beispielsweise die Privatabrechnung oder das Schreiben von Briefen im Auftrag eines Arztes, sind ein weiterer wichtiger Bestandteil der Ausbildung.

    Wann ist die Ausbildung das richtige für Sie?
    Sie haben einen sehr guten Realschulabschluss bzw. einen gleichwertigen Schulabschluss, verfügen über sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift und bringen ein großes Interesse am Gesundheitswesen und an medizinischen Sachverhalten mit. Sie verfügen über ein ausgeprägtes Service- und patientenorientiertes Denken und Handeln und Engagement, Eigeninitiative, Teamfähigkeit und gute Umgangsformen sind für Sie selbstverständlich. Darüber hinaus sollten Sie Freude am Umgang mit modernen Arbeits- und Kommunikationsmitteln mitbringen. Englischkenntnisse sind auch in diesem Beruf von Vorteil.

  • Altenpfleger/in

    Was mache ich als Altenpfleger/in?
    Als Altenpfleger/in übernehmen Sie eigenverantwortlich die Pflege sowie die Beratung, Begleitung und Betreuung alter, Behinderter sowie chronisch psychisch kranker Menschen.

    In der dreijährigen Ausbildung werden Fähigkeiten für die Versorgung und Pflege kranker Menschen, sowie die damit verbundenen hauswirtschaftlichen und sonstigen Assistenzaufgaben in Stations-, Funktions- und sonstigen Bereichen des Gesundheitswesens vermittelt.

     

    Wann ist die Ausbildung das richtige für Sie?
    Sie haben einen Realschulabschluss bzw. eine gleichwertige Schulbildung oder alternativ einen Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Tasche und bringen ein großes Interesse am Gesundheitswesen und an medizinischen Sachverhalten mit. Sie haben Freude an der Arbeit mit Menschen und besitzen eine hohe Motivation, die Pflege der Ihnen anvertrauten Patienten aller Altersgruppen gewissenhaft durchzuführen. Selbstverständlich sollten Sie sich auch gesundheitlich für diesen Beruf eigenen und über eine ausgeprägte soziale Kompetenz sowie Team- und Kooperationsfähigkeit verfügen.

    Idealerweise haben Sie bereits ein erstes Pflegepraktikum absolviert. Kontaktieren Sie uns gern, um sich hierfür zu bewerben! So können Sie bereits im Vorfeld absehen, ob Ihre Berufswahl richtig ist.

    Generalistischen Pflegeausbildung mit dem beruflichen Schwerpunkt Altenpflege

    Die generalistische Pflegeausbildung ist eine neu gestaltete Ausbildung, die die bisherigen Ausbildungen der Alten-, Kinderkranken- und Krankenpflege verbindet. In den ersten beiden Ausbildungsjahren werden alle Auszubildenden gemeinsam generalistisch unterrichtet und praktisch ausgebildet. Im dritten Jahr gibt es die Möglichkeit, die generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann fortzusetzen oder die Pflegeausbildung mit den bekannten Abschlüssen in der Kinderkranken- oder Altenpflege zu vollenden.

    Was mache ich als Altenpfleger/in?
    Als Altenpfleger/in übernehmen Sie eigenverantwortlich die Pflege sowie die Beratung, Begleitung und Betreuung alter, Behinderter sowie chronisch psychisch kranker Menschen.
    In der dreijährigen Ausbildung werden Fähigkeiten für die Versorgung und Pflege kranker Menschen, sowie die damit verbundenen hauswirtschaftlichen und sonstigen Assistenzaufgaben in Stations-, Funktions- und sonstigen Bereichen des Gesundheitswesens vermittelt.

    Wann ist die Ausbildung das richtige für Sie?
    Sie haben einen Realschulabschluss bzw. eine gleichwertige Schulbildung oder alternativ einen Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Tasche und bringen ein großes Interesse am Gesundheitswesen und an medizinischen Sachverhalten mit. Sie haben Freude an der Arbeit mit Menschen und besitzen eine hohe Motivation, die Pflege der Ihnen anvertrauten Patienten aller Altersgruppen gewissenhaft durchzuführen. Selbstverständlich sollten Sie sich auch gesundheitlich für diesen Beruf eigenen und über eine ausgeprägte soziale Kompetenz sowie Team- und Kooperationsfähigkeit verfügen.
    Idealerweise haben Sie bereits ein erstes Pflegepraktikum absolviert. Kontaktieren Sie uns gern, um sich hierfür zu bewerben! So können Sie bereits im Vorfeld absehen, ob Ihre Berufswahl richtig ist.

    Generalistischen Pflegeausbildung mit dem beruflichen Schwerpunkt Gesundheits- und Krankenpflege

    Die generalistische Pflegeausbildung ist eine neu gestaltete Ausbildung, die die bisherigen Ausbildungen der Alten-, Kinderkranken- und Krankenpflege verbindet. In den ersten beiden Ausbildungsjahren werden alle Auszubildenden gemeinsam generalistisch unterrichtet und praktisch ausgebildet. Im dritten Jahr gibt es die Möglichkeit, die generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann fortzusetzen oder die Pflegeausbildung mit den bekannten Abschlüssen in der Kinderkranken- oder Altenpflege zu vollenden.

    Was mache ich als Gesundheits- und Krankenpfleger/in?
    Als Gesundheits- und Krankenpfleger/in sind Sie direkte/r Ansprechpartner/in unserer Patienten/innen und ihrer Angehörigen. In einem berufsübergreifenden Gesundheitsteam – bestehend u. a. aus Ärzten, Ergo-/Physio-/Musiktherapeuten, Logopäden, Seelsorger und Psychologen – erheben Sie eigenverantwortlich den Unterstützungsbedarf. Ihre Tätigkeiten planen, organisieren und dokumentieren Sie in unserem modernen Computersystem, um dieses anschließend zu überprüfen und ggf. anzupassen. Oberstes Ziel Ihres Tätigwerdens ist es, Gesundheit zu fördern bzw. wiederherzustellen, Krankheiten zu verhüten und Leiden zu lindern. Spezielle Pflegemaßnahmen, wie die Umsetzung ärztlich angeordneter Injektionen, Blutentnahmen und Verbandswechsel, gehören ebenso zu Ihren Aufgaben, wie das Assistieren bei ärztlichen Untersuchungen und operativen Eingriffen, die Überwachung kreislaufinstabiler Patienten/innen mittels technischer Hilfsmittel, die Unterstützung der Patienten/innen bei alltäglichen Aktivitäten (z. B. Körperpflege oder Nahrungsaufnahme) sowie die Beratung zu gesundheitsrelevanten Themen. Auch für das Verabreichen ärztlich verordneter Medikamente sind Sie zuständig. Außerdem übernehmen Sie als Gesundheits- und Krankenpfleger/in viele Organisations- und Verwaltungsaufgaben, wie z.B. das Managen von Aufnahmen oder Entlassungen der Patienten/innen.

    Wann ist die Ausbildung das richtige für Sie?
    Ihnen sollte der Umgang mit Menschen sowie das Arbeiten im Team Spaß machen. Sie brauchen einen mittleren Schlulabschluss (bzw. gleichwertiger Schulabschluss) oder (Fach-)Hochschulreife und müssen ein mind. zweiwöchiges Pflegepraktikum* absolviert haben. Außerdem ist es wichtig, dass Sie gesundheitlich dem Beruf gewachsen sind.

    * Das gewünschte Praktikum sollte einen pflegerischen Schwerpunkt haben. Klassischerweise können Sie dieses im Krankenhaus, auch in einer der Schön Kliniken, oder in anderen Pflegeeinrichtungen absolvieren. Bei Interesse an einem Praktikum in unserem Krankenhaus, können Sie uns gerne kontaktieren.

    Gesundheits- und Krankenpfleger

    Was mache ich als Gesundheits- und Krankenpfleger/in?
    Als Gesundheits- und Krankenpfleger/in sind Sie direkte/r Ansprechpartner/in unserer Patienten/innen und ihrer Angehörigen. In einem berufsübergreifenden Gesundheitsteam – bestehend u. a. aus Ärzten, Ergo-/Physio-/Musiktherapeuten, Logopäden, Seelsorger und Psychologen – erheben Sie eigenverantwortlich den Unterstützungsbedarf. Ihre Tätigkeiten planen, organisieren und dokumentieren Sie in unserem modernen Computersystem, um dieses anschließend zu überprüfen und ggf. anzupassen. Oberstes Ziel Ihres Tätigwerdens ist es, Gesundheit zu fördern bzw. wiederherzustellen, Krankheiten zu verhüten und Leiden zu lindern. Spezielle Pflegemaßnahmen, wie die Umsetzung ärztlich angeordneter Injektionen, Blutentnahmen und Verbandswechsel, gehören ebenso zu Ihren Aufgaben, wie das Assistieren bei ärztlichen Untersuchungen und operativen Eingriffen, die Überwachung kreislaufinstabiler Patienten/innen mittels technischer Hilfsmittel, die Unterstützung der Patienten/innen bei alltäglichen Aktivitäten (z. B. Körperpflege oder Nahrungsaufnahme) sowie die Beratung zu gesundheitsrelevanten Themen. Auch für das Verabreichen ärztlich verordneter Medikamente sind Sie zuständig. Außerdem übernehmen Sie als Gesundheits- und Krankenpfleger/in viele Organisations- und Verwaltungsaufgaben, wie z.B. das Managen von Aufnahmen oder Entlassungen der Patienten/innen.

    Wann ist die Ausbildung das richtige für Sie?
    Ihnen sollte der Umgang mit Menschen sowie das Arbeiten im Team Spaß machen. Sie brauchen einen mittleren Schlulabschluss (bzw. gleichwertiger Schulabschluss) oder (Fach-)Hochschulreife und müssen ein mind. zweiwöchiges Pflegepraktikum* absolviert haben. Außerdem ist es wichtig, dass Sie gesundheitlich dem Beruf gewachsen sind.

    * Das gewünschte Praktikum sollte einen pflegerischen Schwerpunkt haben. Klassischerweise können Sie dieses im Krankenhaus, auch in einer der Schön Kliniken, oder in anderen Pflegeeinrichtungen absolvieren. Bei Interesse an einem Praktikum in unserem Krankenhaus, können Sie uns gerne kontaktieren.

Eine Klinikgruppe bietet vielfältige Möglichkeiten!

Sie wissen noch nicht ganz genau, was Sie suchen? Dann schauen Sie doch mal auf unser gesamtes Angebot.

Durch die vielen deutschlandweiten Standorte mit ihren jeweiligen Spezialisten bietet die Schön Klinik Gruppe vielfältige Möglichkeiten, die eigene Berufung zu finden.

Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger

Ausbildungen in der Pflege in der Schön Klinik

Die Berufe in der Pflege gehören zu den anspruchsvollsten und krisensichersten Berufen. Die Arbeitslosenquote unter ausgebildeten Fachkräften ist konstant sehr niedrig. Zudem ist der Abschluss in  allen EU-Staaten anerkannt und eröffnet Ihnen vielfältige berufliche Möglichkeiten.

So können Sie berufsbegleitend eine Fachweiterbildung in verschiedenen Fachbereichen (z. B. Intensivmedizin oder neurologische Rehabilitation) absolvieren. Oder Sie qualifizieren sich  weiter zur Stationsleitung, zum/r Praxisanleiter/in oder Hygienefachkraft.

Auch der akademische Weg steht Ihnen über Studiengänge wie z. B. Pflegemanagement, Pflegepädagogik, Gesundheits- und Pflegewissenschaft offen.

Interessiert? Dann werfen Sie doch einen Blick in unsere Broschüre "Perspektive Pflege" und erhalten Sie einen Einblick, was Pflege in der Schön Klinik bedeutet!

Warum eine kaufmännische Ausbildung im Krankenhaus?

Wenn man Krankenhaus oder Klinik hört, denkt man eher an Ärzte, Therapeuten und Krankenpfleger, weniger an Jobs im Büro. Aber Fakt ist: Ohne gute Fachkräfte in der Verwaltung kann kein Krankenhaus existieren. Die Kollegen in der Verwaltung tragen an vielen Ecken dazu bei, dass der Krankenhausbetrieb läuft: In der Abteilung Einkauf sorgen sie z.B. dafür, dass alle Materialien da sind, die Ärzte und Pflegekräfte brauchen, um die Patienten optimal zu behandeln. Im Marketing kümmern sie sich darum, Menschen auf das Leistungsangebot der Klinik aufmerksam zu machen und als Patienten zu gewinnen. Die IT sorgt dafür, dass alle Computersysteme laufen. Und manche Abteilungen gibt es so nur im Krankenhaus:  z.B. das Patientenmanagement, das den Aufenthalt der Patienten von der Aufnahme bis zur Abrechnung der Leistungen mit den Krankenkassen administrativ betreut.

IHK_Ausbildungsbetrieb2017.jpg

Sie sehen also: Ein Krankenhaus ist ein spannendes Umfeld für eine kaufmännische Ausbildung! Außerdem ist das Gesundheitswesen eine wachsende Branche mit sicheren Zukunftsaussichten: Der Bedarf an gut ausgebildeten Verwaltungskräften in Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen bleibt auch in Zukunft hoch.

Warum zur Schön Klinik?

Die Schön Klinik ist eine der größten Krankenhausgruppen in Deutschland. Wir stehen für ein klares Ziel: eine messbar und spürbar bessere Behandlung unserer Patienten. Deshalb steht die Qualität bei uns im Vordergrund. Und das gilt auch für unsere Ausbildung:

  • Unsere Ausbildung ist abwechslungsreich:  Zu einer guten Ausbildung gehört es dazu, dass man vieles sieht und selber machen kann. Deshalb legen wir viel Wert darauf, dass unsere Azubis in verschiedenen Abteilungen mitarbeiten. So kannst du früh entdecken, wo deine persönlichen Stärken liegen und in welche Richtung du nach deiner Ausbildung gehen willst.
  • Unsere Ausbildung ist persönlich: In der Schön Klinik wirst du nicht ins kalte Wasser geworfen! Du hast während deiner ganzen Ausbildungszeit persönliche Ansprechpartner, die ein offenes Ohr für deine Fragen und Anliegen haben.
  • Unsere Ausbildung hat ein starkes Rahmenprogramm: Weil wir eine Gruppe mit vielen Standorten sind, können wir unseren Azubis an vielen Standorten ein umfangreiches, gemeinsames Rahmenprogramm anbieten – mit interessanten und praxisrelevanten Seminaren (z.B. Präsentationstrainings), gemeinsamen Ausflügen und Projekten. Der Spaß kommt dabei natürlich nicht zu kurz!
  • Unsere Ausbildung bietet gute Übernahme- und Entwicklungschancen: Viele unserer Azubis können wir – bei guten Leistungen – am Ende der Ausbildungszeit übernehmen. Und bei Interesse und Bereitschaft ergeben sich manchmal auch berufliche Möglichkeiten an einem anderen Standort der Schön Klinik: Wie wäre es z.B. mit einem Karrieresprung nach Hamburg?
  • Unsere Ausbildung ist alles, was du daraus machst: Eine Ausbildung in der Schön Klinik bietet dir viele Gestaltungsmöglichkeiten: Du kannst von Anfang an Verantwortung übernehmen und in deinem Arbeitsbereich selbstständig arbeiten. Die Ausbildung ist der Rahmen, das Bild gestaltest du!

Ihre Ansprechpartnerin bei Fragen zu einer Ausbildung in der Schön Klinik