Schließen  
Kontaktieren Sie uns
+49 89 2872410
Weiter
Weiter
+49 89 2872410
Online Termin buchen
Weiter
Kontakt aufnehmen
Weiter
Damit Sie Ihren Arm wieder schmerzfrei bewegen können

SLAP-Läsion

Die Milch aus dem Kühlschrank nehmen oder eine Wasserflasche heben. Wenn diese alltäglichen Bewegungen nur noch unter Schmerzen möglich sind, kann es sein, dass Sie eine SLAP-Läsion haben. Hierbei handelt es sich um einen An- oder Abriss der oberen Gelenklippe und der langen Bizepssehne von der Schulterpfanne.
Unsere Experten in den Schön Kliniken sind auf die Behandlung einer SLAP-Läsion spezialisiert. Sie finden gemeinsam mit Ihnen die Ursache und die richtige Therapie.

SLAP-Läsion-Behandlung

Bewegungsfreiheit für Ihre Schulter
Die Behandlung einer SLAP-Läsion ist so individuell wie die Ursachen. Gewisse Faktoren in Ihrem Alltag oder Ihre speziellen Wünsche entscheiden über eine Operation der SLAP-Läsion oder eine konservative Therapie.

Unsere Experten in der Schön Klinik sind auf beide Behandlungsmethoden spezialisiert und stehen Ihnen zur Seite.

Konservative Behandlung

Konservative Therapie einer SLAP-Läsion

Bei Betroffenen mit sitzender Tätigkeit oder geringer Beschwerdesymptomatik ist eine konservative Therapie der SLAP-Läsion möglich. Hierbei führen Sie unter Anleitung physiotherapeutische Übungen durch. Krankengymnastik zur Kräftigung Ihrer Schultermuskulatur und gezielten Dehnung Ihrer Gelenkkapsel trägt dazu bei, dass Ihr Oberarmkopf in der Pfanne gehalten wird und der Druck auf die Gelenklippe reduziert wird.

Operative Behandlung

Befestigung der lockeren Sehne

Bei jungen Betroffenen, die keine Überkopfsportarten ausüben, oder bei Verletzungen durch Schulterluxation (Ausrenkung) befestigen wir die Gelenklippe wieder an ihrem Ursprung. Die Befestigung erfolgt mit zwei bis drei kleinen „Dübeln“ (Fadenankern). Diese werden von Ihrem Körper im Laufe von ein paar Monaten selbstständig aufgelöst.

Transfer der Sehne an den Oberarmkopf (Tenotomie oder Tenodese)

Ist der Ansatz Ihrer Bizepssehne stark beeinträchtigt oder die Verletzung chronisch, lösen wir die Bizepssehne von der geschädigten Gelenklippe ab und befestigen sie außerhalb des Schultergelenks am Oberarmkopf. Die Befestigung erfolgt an einer Stelle, an der die Bizepssehne natürlicherweise verläuft. Dieses Umsetzen der Sehne (Transfer) hat keinen Verlust von Kraft oder Funktion zur Folge, da der natürliche Lauf der Sehne nicht verändert wird. Die Einheilung ist an dieser Stelle sehr unproblematisch.

Es ist auch möglich, die Bizepssehne abzulösen, ohne diese wieder zu befestigen. Die Sehne rutscht hierbei in ihren natürlichen Kanal in Ihrem Oberarm, verklemmt sich dort und wächst von alleine fest. In manchen Fällen kann die Sehne jedoch zu weit durchrutschen und es entsteht eine sichtbare Beule im Bereich des Bizepsmuskels. Auch in diesen Fällen kommt es nur selten zu einer merklichen Einschränkung der Bizepsfunktion.