Schließen  
Kontaktieren Sie uns
+49 89 2872410
Weiter
Weiter
+49 89 2872410
Online Termin buchen
Weiter
Kontakt aufnehmen
Weiter
Schnell zurück ins Leben

Alkoholsucht

Der Konsum von Alkohol ist in Deutschland fest in der Gesellschaft etabliert. Jeder Deutsche trinkt im Durchschnitt knapp 136 Liter alkoholhaltige Getränke in einem Jahr. Das entspricht über zehn Litern reinem Alkohol. Gerade bei Hektik und Stress greifen viele Menschen zu alkoholischen Getränken. Die Wahrscheinlichkeit, gesundheitliche Probleme zu bekommen, steigt. Bei Männern führt schon ein durchschnittlicher Konsum von 24 Gramm pro Tag zu einem erhöhten gesundheitlichen Risiko. Bei Frauen reicht dafür sogar schon die Hälfte.

Auf unserer psychiatrischen Spezialstation 2E für qualifizierten Entzug (QE) und die Behandlung von Doppeldiagnosen (Borderline-Erkrankung und Sucht nach dem DBT-S-Konzept) arbeitet ärztliches und therapeutisches Personal mit großer Expertise in der Therapie von Abhängigkeitserkrankungen. Mit unserem modernen, wissenschaftlich fundierten und zertifizierten Suchttherapie-Konzept helfen wir Ihnen, neue Wege zu finden und zu beschreiten.

Wir nehmen uns Zeit für Sie – nutzen Sie unseren Online-Service der Schön Klinik Beratung. Mit dem von der WHO entwickelten Selbsttest (AUDIT = Alcohol Use Disorders Identification Test) können Sie eine erste Einschätzung Ihrer Trinkgewohnheiten erhalten.

Alkoholsucht-Behandlung

Durch qualifizierten Entzug raus aus der Abhängigkeit
Die Behandlung der Alkoholsucht in den Schön Kliniken zeichnet sich durch eine kurze Dauer mit hoher Therapiedichte aus. So entstehen keine langen Ausfallzeiten für Beruf und Familie.

Schon während der Phase der Alkoholentgiftung wird mit der eigentlichen Suchttherapie begonnen. Neben der Behandlung von Entzugssymptomen und anderen körperlichen Folgen des Alkoholkonsums sowie dem Aufbau einer stabilen Veränderungsmotivation wird von Anfang an auch die Abhängigkeit therapiert. Dabei berücksichtigen wir immer auch die psychischen und sozialen Dimensionen der Erkrankung.
​​​​​​​
Im Rahmen der stationären Psychotherapie wird die Fähigkeit zur Abstinenz entwickelt. Dazu geht es im Kern um das verhaltenstherapeutische „Umprogrammieren“ des Suchtgedächtnisses sowie das psychische Training für ein erfülltes Leben ohne Alkohol.

Wir nehmen uns Zeit für Sie – nutzen Sie unser Kontaktformular für weitere Informationen oder unseren Online-Service der Schön Klinik Beratung.

Konservative Behandlung

Das Suchttherapiekonzept

In einer intensiven Therapie werden kognitiv-verhaltenstherapeutische Verfahren und motivationsfördernde Interventionen durchgeführt und mit modernstenAnsätzen kombiniert. Achtsamkeitsbasierte Rückfallprävention und Biofeedbacktherapie unterstützen die Verringerung und schließlich die erfolgreiche Bewältigung des Alkoholverlangens. Die Behandlung wird auf die individuelle Situation und Motivationslage des Patienten beziehungsweise der Patientin abgestimmt und setzt sich daher aus unterschiedlichen Elementen zusammen:

  • Entzugsbehandlung, mit oder ohne Medikamente
  • Akupunktur
  • Psychotherapie als Einzel- und Gruppentherapie
  • Biofeedbacktherapie
  • Achtsamkeitstherapie
  • Sozialberatung
  • Social Skills Training
  • Entspannungstraining
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Kunsttherapie
  • Ernährungsberatung, Genusstraining
  • Mitbehandlung von psychischen Begleitstörungen, wie Angst und Depression
  • Mitbehandlung von körperlichen Alkoholfolgekrankheiten
Die einmalige Kombination hochwirksamer Therapien erhöht die Chance, schon nach relativ kurzer Zeit ohne Alkohol leben zu können.

Beste personelle Ausstattung und Qualifikation

Die Suchttherapie in unserer Entzugsklinik wird durch ein multiprofessionelles Behandlungsteam unter chefärztlicher Leitung durchgeführt. Zum Team gehören Fachärztinnen und -ärzte für Psychiatrie und Innere Medizin, Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten und speziell ausgebildetes Pflegepersonal. Diese werden unterstützt durch verschiedene Fachtherapeutinnen und -therapeuten, Sozial- und Ernährungsberaterinnen und -berater.