Corona-Virus - Informationen

Die Schön Klinik hält Hygienemaßnahmen ein - Sie können sich sicher fühlen.

Bei uns können Sie sich sicher fühlen

Wir haben abgestimmte Hygienemaßnahmen umgesetzt und individuelle Lösungen erarbeitet. Zudem haben unsere Experten verschiedene Therapiekonzepte entwickelt, die Sie nach einer Corona-Infektion wieder auf die Beine bringen. Wir helfen Ihnen, mit neuer Kraft in ein selbstbestimmtes Leben zurückzukehren.

Hygienemaßnahmen und Besucherregelungen

Unser umfassendes Hygienekonzept

In den Schön Kliniken haben wir ein umfassendes Hygienekonzept umgesetzt, um Sie und unsere Mitarbeiter auch in der aktuellen Situation weiterhin bestmöglich zu schützen. Wir halten uns strikt an die jeweiligen aktuellen Hygienemaßnahmen der Bundesländer, die Vorgaben des Robert-Koch-Instituts und der zuständigen Gesundheitsämter. Mit diesen arbeiten wir darüber hinaus kontinuierlich eng zusammen und reagieren auf aktuelle Entwicklungen mit Anpassungen im Hygienekonzept.

Unabhängig von den festgelegten Hygienemaßnahmen in den einzelnen Kliniken gelten die folgenden Hygienerichtlinien für alle Einrichtungen.

  • Ein generelles Aufnahmescreening auf SARS-CoV-2:
    -    Alle Patienten werden bei der Aufnahme getestet oder müssen einen negativen PCR-Test vorweisen. Details erfragen Sie bitte vorab telefonisch oder auf der jeweiligen Klinikseite. Die Kontaktdaten unserer Standorte finden Sie hier.
    -    In einigen Standorten werden die Patienten bis zum Vorliegen des Testergebnisses isoliert (insbesondere in Bereichen, in denen Patienten mobil sind und viele Kontakte haben).
    -    In einigen psychosomatischen Standorten wird zusätzlich am Tag 5 bis 7 nach der Aufnahme ein weiterer Abstrich entnommen.
  • Bei jedem Patienten erfolgt vor Aufnahme eine Abfrage von Risikofaktoren für das Vorliegen einer SARS-CoV-2-Infektion.
  • Patienten sind verpflichtet, beim Betreten der Klinik eine medizinische Maske (je nach Indikation und Bereich OP-Maske oder FFP2-Maske) zu tragen und einen Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten.
  • Einhaltung von Abstandsregeln:
    -   angepasste Teilnehmerzahl bei Gruppentherapien
    -   angepasste Sitzordnung in Speisesälen und teilweise Nutzung von zusätzlichen physikalischen  Barrieren
    -   angepasste Therapie-Konzepte
  • Regelmäßiges Lüften der genutzten Räume
  • Regelmäßiges Symptom-Monitoring bezüglich COVID-19
  • Niederschwellige Testung von Personen mit Symptomen einer COVID-Erkrankung 
  • In einigen Standorten bzw. Bereichen werden die Mitarbeiter regelmäßig auf SARS-CoV-2 getestet (insbesondere COVID-Stationen und COVID-Verdachts-Stationen, zunehmend auch Risikobereiche)

Darüber hinaus ist den Anweisungen unseres Krankenhauspersonals und den Hygienevorschriften Folge zu leisten.

Corona-Impfstoff für Mitarbeiter der Schön Klinik

Am 29.12.202 konnten wir an mehreren Standorten mit der Impfung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beginnen. Nach und nach kommen weitere Standorte hinzu, mittlerweile sind mehr als tausend Beschäftigte mit hohem Expositionsrisiko mit dem neu zugelassenen SARS-CoV-2-Impfstoff geschützt. Unser Ziel, in Abhängigkeit der Verfügbarkeit des Impfstoffes: Die Mitarbeiter an allen Standorten der Schön Klinik Gruppe so schnell wie möglich impfen zu können.

Detaillierte Informationen zu den geltenden Besuchsregelungen und Hygienemaßnahmen der einzelnen Kliniken finden Sie auf der jeweiligen Klinikseite.

Unsere Behandlungsangebote nach COVID-19

Nach einer Corona-Erkrankung leiden viele Patienten noch unter „Folgeerkrankungen“ und Spätfolgen. Diese reichen von neurologischen Beschwerden bis hin zu kardiologischen oder pneumologischen Symptomen und Erkrankungen. Auch die psychischen Belastungen einer Corona-Infektion dürfen nicht unterschätzt werden. Aus diesem Grund haben die Experten der Schön Klinik maßgeschneiderte Behandlungs- und Rehabilitationskonzepte für Sie erstellt. Damit Sie nach einer Corona-Erkrankung wieder zurück ins Leben finden.

Fragen und Antworten zu COVID-19

Die häufigsten Fragen zu COVID-19

Unsere Experten aus verschiedenen Kliniken beantwortet täglich Fragen von Patienten, Angehörigen und besorgten Bürgern. Sie haben die häufigsten Fragen gesammelt und uns Antworten darauf gegeben.