Schließen  
Kontaktieren Sie uns
+49 89 2872410
Weiter
Weiter
+49 89 2872410
Online Termin buchen
Weiter
Kontakt aufnehmen
Weiter
Zurück ins wirkliche Leben finden

Computersucht

Computer und Internet gehören heutzutage für die meisten zum Alltag. Doch was, wenn dieser ohne Computer, Smartphone oder Tablet-PC nicht mehr möglich ist? Während die meisten ihren Computer und das Internet überwiegend sinnvoll und kontrolliert nutzen, entgleitet einem Teil die Kontrolle darüber, wie häufig und wie lang sie zum Beispiel im Internet surfen, auf Facebook aktiv sind oder ihre Zeit mit Onlinespielen verbringen. Ganz erhebliche psychosoziale Probleme können die Folge sein.

In unserer psychosomatischen Spezialklinik arbeitet ärztliches und therapeutisches Personal mit großer Expertise in der Therapie von Computersucht. Unsere Behandlung umfasst auch weitere Varianten, wie süchtige Nutzungsformen des Internets, von Computerspielen, Handy und Smartphone oder Spielekonsolen, genauso wie unkontrolliertes Streamen. Eine individuelle Therapie führt die Betroffenen behutsam zurück in die reale Welt.

Mit unserem zertifizierten Selbsttest können Sie jetzt herausfinden, ob Ihre Computer- und Internetgewohnheiten bereits Anzeichen einer Computersucht aufweisen.

Computersucht-Behandlung

Neue Verhaltensmuster lernen
Die Computersuchttherapie in den Schön Kliniken zielt darauf ab, die sinnvolle Nutzung des Computers in Beruf und Alltag (wieder) zu ermöglichen. Dafür erarbeiten die Betroffenen mithilfe ihrer Bezugstherapeutin oder ihres Bezugstherapeuten Strategien, die ihnen helfen, alte Verhaltensmuster zu durchbrechen. Diese Strategien helfen ihnen dabei, mit dem oft starken Verlangen nach dem Computer kontrolliert umzugehen. Das kann die Gefahr eines Rückfalls minimieren. Gleichzeitig werden die zugrunde liegenden Probleme gemeinsam analysiert und Lösungen erarbeitet.

Wir nehmen uns Zeit für Sie – nutzen Sie unseren Online-Service der Schön Klinik Beratung.

Konservative Behandlung

Strukturierter Tagesablauf, geregelter Schlaf-wach-Rhythmus

Ein Verzicht auf Computer und Internet ist heutzutage kaum möglich. Unser Ziel ist es daher, den Patientinnen und Patienten einen sinnvollen Umgang mit dem Computer zu ermöglichen, beruflich wie privat. Zunächst geht es dabei in der Regel darum, wieder aktiv in einen strukturierten Tagesablauf zu finden. Dazu zählt ein geregelter Schlaf-wach-Rhythmus ebenso wie die Wiederaufnahme sozialer Kontakte in der „realen“ Welt.

Computerspielsuchttherapie: weitere Behandlungsmöglichkeiten

Die weitere Ausgestaltung der Therapie ist individuell. Sie richtet sich ganz nach den jeweiligen persönlichen Ursachen der Computersucht und der individuellen Ausprägung des Krankheitsbildes. Mögliche Therapie-Elemente sind spezifische Gruppentherapien zu verschiedenen weiteren Problembereichen, gemeinsames Essen, Sport, Gespräche sowie die Planung und Durchführung gemeinsamer Freizeitaktivitäten. Mithilfe unserer Sozialberatung können die Patientinnen und Patienten außerdem neue Perspektiven für ihr heimisches Umfeld entwickeln. Das kann zum Beispiel den Arbeitsplatz, die Familie oder den Freundeskreis betreffen.

Feedbackgespräche

Welche einzelnen Behandlungsschritte die Betroffenen durchlaufen, hängt von ihren individuellen Bedürfnissen ab: Auf der Basis regelmäßiger Feedbackgespräche passt die Bezugstherapeutin oder der Bezugstherapeut den Behandlungsplan immer wieder an die persönliche Entwicklung der Betroffenen an. So sichern wir, dass unsere Patientinnen und Patienten jederzeit die bestmögliche Behandlung erhalten.