Leberzirrhose

Die Leber ist ein zentrales Stoffwechselorgan, das bei Abbau und Ausscheidung von Stoffwechselprodukten umfassend beteiligt ist. Auch beim Zucker- und Fettstoffwechsel spielt sie eine wichtige Rolle. Zudem werden in der Leber Eiweiße und Gerinnungsfaktoren aufgebaut und Gallenflüssigkeit produziert. Kommt es zu einer schweren Erkrankung wie der Leberzirrhose, ist die Funktion der Leber in großen Teilen eingeschränkt.

In den Schön Kliniken sind wir auf die Diagnose und Behandlung von Lebererkrankungen spezialisiert. Mit einer individuellen Therapie versuchen wir, die Ursachen der Leberzirrhose zu beheben und ein Fortschreiten zu verhindern.

Leberzirrhose – unsere Therapie

Unsere Experten der Schön Klinik Hamburg Eilbek sind auf die Diagnostik und Behandlung von Lebererkrankungen, wie die Leberzirrhose, spezialisiert. Da eine beginnende Leberzirrhose praktisch kaum Beschwerden oder Schmerzen verursacht, wird sie häufig erst in einem fortgeschrittenen Erkrankungsstadium diagnostiziert. Wird sie durch eine Adipositas verursacht und frühzeitig erkannt, kann mitunter durch eine Schlauchmagen-Operation die Erkrankung aufhalten. Im Endstadium der Leberzirrhose wird fallweise eine Operation (Lebertransplantation) notwendig. Ziel unserer Therapie für Sie ist es in jedem Fall, die Ursachen Ihrer Leberzirrhose zu finden und ein Fortschreiten zu vermeiden, um für Sie eine günstige Prognose zu erreichen. Dazu gehören beispielsweise Empfehlungen zur Umstellung Ihrer Ernährung und Lebensgewohnheiten. Wir bieten vielfältige diagnostische Möglichkeiten zur Abklärung der Ursache Ihrer Leberzirrhose an: Ultraschall, Elastografie (Messung der Elastizität des Lebergewebes), Ultraschall mit Kontrastmittel, Ultraschall-gesteuerte Leberbiopsie, Leberbiopsie mittels internistischer Mini-Laparoskopie (Bauchspiegelung).

Konservative Behandlungsmethoden

  • Vermeidung von leberschädigenden Stoffen
  • Therapie von Krampfadern (Varizen) in der Speiseröhre mittels Ligatur
  • Interventionelle Anlage eines TIPS (Shunt zwischen der Pfortader und Lebervene)
  • Anlage von permanenten Ascitesdrainagen bei chronischer Bildung von Bauchwasser
  • Medikamente

Operative Behandlungsmethoden

  • Bei Adipositas ggf. Schlauchmagen-Operation

Reha/Nachsorge

  • Anschlussheilbehandlung
  • Anbindung an ein Transplantationszentrum
  • Ultraschalluntersuchung zur Früherkennung von durch die Zirrhose bedingten Lebertumoren

Unsere Spezialisten für Leberzirrhose

Prof. Dr. med. Götz von Wichert
CHEFARZT

Prof. Dr. med. Götz von Wichert

Internist
Gastroenterologe
Endokrinologe
Palliativmedizin

Dr. med. Konstantin Tilgner
OBERARZT

Dr. med. Konstantin Tilgner

Facharzt für Innere Medizin

Dr. Bastian Vonrath
OBERARZT

Dr. Bastian Vonrath

Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie