Somatoforme Störung

Eine somatoforme Störung ist charakterisiert durch körperliche Beschwerden, obwohl häufig keine klare organische Ursache gefunden werden kann. Viele Betroffene hören, dass sie „nichts haben“. Sie fühlen sich unverstanden und gehen von einem Arzt zum nächsten. In der Folge entstehen Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit, oft auch Depressionen.

In den Schön Kliniken sind wir auf die Diagnose und Behandlung von somatoformen Störungen spezialisiert. Dazu gehört auch eine gründliche Betrachtung der Vorgeschichte einer Störung im Hinblick auf belastende Ereignisse.

Somatoforme Störung – unsere Therapie

Unsere Experten wissen: Bei einer somatoformen Störung sind die Auslöser der Erkrankung, die sich in oft diffusen somatoformen, also körperlichen, Beschwerden zeigt, ganz unterschiedlich. Daher ist auch unsere Therapie Ihrer somatoformen Störung individuell auf Sie abgestimmt. Wir nehmen uns viel Zeit für Sie, um gemeinsam mögliche Ursachen festzustellen, gerade wenn bei Ihnen die Diagnose einer undifferenzierten somatoformen Störung gestellt wurde.

Anschließend stellen wir mit verschiedenen Therapiebausteinen die für Sie optimale Behandlung Ihrer Erkrankung zusammen. In der Behandlung dieser Störung haben wir gute Erfahrungen mit Elementen der Psychotherapie und der kognitiven Verhaltenstherapie gemacht. Ergänzend setzen wir Bewegungs-, Kunst- oder auch Entspannungstherapie ein. In den gruppentherapeutischen Angeboten treffen Sie dabei auch auf andere Betroffene.

Unser gemeinsames Ziel: Wir wollen Ihr Schmerzgedächtnis verändern, sodass die Symptome abklingen und Sie Ihr Leben wieder genießen können. Wenn nötig und wirksam, setzen wir bei Ihrer somatoformen Störung auch Medikamente ein, um Ihre Symptome zu lindern.

Die stationäre Therapie einer somatoformen Störung in der Schön Klinik Hamburg Eilbek steht nicht nur Menschen aus Hamburg, sondern auch Patientinnen und Patienten aus dem weiteren norddeutschen Raum (Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein) sowie Betroffenen aus dem gesamten Bundesgebiet zur Verfügung.

Einzeltherapie

  • Vermittlung eines psychosomatischen Erklärungsmodells
  • Psychotherapie
  • ärztliche Sprechstunde
  • Sozialberatung
  • Entspannungstechniken
  • Physiotherapie

Gruppentherapie

  • „Soma-Gruppe“ (Indikativgruppe somatoforme Störung)
  • weitere psychoedukative Gruppen wie die Depressionsbewältigungsgruppe
  • Soziale-Kompetenz-Training (SKT)
  • Entspannungstherapie
  • Bewegungstherapie
  • Kunsttherapie

Weitere Informationen zur Behandlung im Fachzentrum

Unsere Spezialisten für Somatoforme Störung

OBERÄRZTIN

Dr. Rebecca Albrecht

Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie