Gangstörungen

Gehen ist die natürlichste Art der Fortbewegung und, solange es funktioniert, für uns ganz selbstverständlich. Tatsächlich ist Gehen eine Ganzkörperleistung, die das exakte Zusammenspiel von Gelenken, Knochengerüst, Muskulatur, Nerven, Sinnessystemen und Gehirn erfordert. Gibt es Probleme in einem dieser Bereiche, kann es zu Gangstörungen kommen. Gerade im Alter kommen oftmehrere Faktoren zusammen. Wenn Sie unter Gangunsicherheit und Gleichgewichtsstörungen leiden, lohnt sich die genaue medizinische Einordnung, denn einzelne Komponenten lassen sich sehr gut behandeln, wenn sie einmal erkannt worden sind.

In den Schön Kliniken besteht eine besondere Expertise bei der Diagnose und Therapie von Gangstörungen verschiedener Ursache. Wir behandeln sowohl mobile als auch schwer betroffene Patientinnen und Patienten.

Gangstörung – unsere Therapien

Eine Gangstörung kann Ihren Alltag erheblich beeinträchtigen. Die Therapie Ihrer Gangstörung richtet sich nach deren Ursache, je nachdem, ob Ihre Gangstörung auf neurologische, orthopädische oder psychische Faktoren wie Angsterkrankungen zurückzuführen ist. Die Spezialisten in der Schön Klinik Hamburg Eilbek gehen Ihren Beschwerden genau auf den Grund, um auf Basis einer umfassenden Diagnostik eine auf Sie individuell zugeschnittene Therapie für Ihre Gangstörung zu empfehlen.

Diese besteht in der Regel aus Empfehlungen für gezielte Übungen der Physiotherapie. Ihre Therapie wird bei Bedarf bzw. je nachdem, welche Ursache Ihre Gangstörung hat, medikamentös oder durch eine Psychotherapie ergänzt. In unserer Klinik in Hamburg arbeiten Experten aus unterschiedlichen Disziplinen Hand in Hand zusammen, um Ihnen die bestmögliche Therapie Ihrer Gangstörung zuteilwerden zu lassen.

Konservative Behandlungsmethoden

  • Medikamente zur Ursachenbehandlung oder Symptomkontrolle
  • Physiotherapie, physikalische Therapie
  • Gangtraining
  • Gezielte Aufklärung
  • Sturzprophylaxe

Operative Behandlungsmethoden

  • Umfangreiche Diagnostik des Normaldruckhydrozephalus: ventrikulo-peritonealer Shunt (VP-Shunt)

Weitere Informationen zur Behandlung im Fachzentrum

Unsere Spezialisten für Gangstörungen

CHEFARZT

Dr. Sebastian Senst

Facharzt für Orthopädie, Zusatzbezeichnungen: Kinderorthopädie, Physikalische Therapie, Manuelle Medizin, Sportmedizin und Rettungsmedizin