Niereninsuffizienz – unsere Behandlung

Eine Nierenerkrankung ist meist chronisch und verläuft in verschiedenen Stadien, die in letzter Folge zur Niereninsuffizienz, also dem Nierenversagen, führen kann. Auch das akute Nieerenversagen ist ein häufiges Krankheitsbild, das durch akute Krankheitszustände, Medikamente oder nierentoxische Substanzen bedingt sein kann. In der Schön Klinik Hamburg Eilbek arbeiten Spezialisten unterschiedlicher Disziplinen Hand in Hand, um Ihnen die bestmögliche Behandlung Ihrer Niereninsuffizienz zukommen zu lassen. Auf Basis einer ausführlichen Diagnostik über die genauen Ursachen Ihrer Niereninsuffizienz erhalten Sie in der Regel zunächst Medikamente für Ihre Behandlung. Auch weitere konservative Maßnahmen, wie eine Anpassung Ihrer Ernährung, können bei der Behandlung hilfreich sein, auch wenn das Nierenversagen selbst nicht durch konservative Therapien heilbar ist. Im fortgeschrittenen Stadium muss eine Niereninsuffizienz mittels einer Dialyse behandelt werden. Unsere Experten in Hamburg wenden dabei neben den gängigen kurzfristigen oder langfristigen Hämodialyse-Verfahren die moderne Bauchfell-Dialyse an, bei der Ihnen chirurgisch einen Katheter ins Bauchfell operiert wird. Ihr Vorteil: Sie können über diesen dauerhaften Zugang Ihre bei Niereninsuffizienz notwendige Blutwäsche bequem zuhause durchführen.

Konservative Behandlungsmethoden

Operative Behandlungsmethoden

Allgemeine Informationen zu Nierenversagen

Nierenversagen - wenn die Niere nicht mehr richtig entgiftet. Erfahren Sie mehr über Ursachen, Symptome und Diagnose einer Niereninsuffizienz.