Parkinson

Lautet die Diagnose Parkinson, ist dies für Betroffene ein regelrechter Schock. Aber auch wenn diese chronische Nervenerkrankung nicht heilbar ist, können wir Sie dabei unterstützen, Ihre Lebensqualität langfristig zu bewahren. Wichtig ist eine passgenaue Therapie, die das Augenmerk auf Ihre speziellen und aktuellen Bedürfnisse richtet.

Unser Team aus ärztlichem, therapeutischem und pflegerischem Personal in den Schön Kliniken hat langjährige Erfahrung in der Parkinsonbehandlung. Gerne begleiten wir Sie auf dem Weg, Ihre Selbstständigkeit zu erhalten.

Parkinson – unsere Therapie

Parkinson ist eine chronische Nervenerkrankung, die zwar nicht heilbar, aber dennoch in der Regel gut behandelbar ist. Unsere Spezialisten in der zertifizierten Parkinson-Fachklinik in Neustadt, direkt an der Ostsee, bieten Ihnen für diese Erkrankung eine umfangreiche und individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Therapie an. Die Parkinsonbehandlung besteht aus einer Kombination von Medikamenten und therapeutischen Maßnahmen, wie beispielsweise spezieller Physiotherapie, Ergotherapie, Tanzen oder auch Kursen im hauseigenen Bewegungsbad. Darüber hinaus vermitteln wir Ihnen oder Ihren Angehörigen auch weitere Hilfsangebote, wenn Sie zum Beispiel Ihre Ernährung anpassen möchten oder Unterstützung bei der Bewältigung einer möglicherweise mit Ihrer Parkinsonerkrankung einhergehenden Depression benötigen.

Unsere Klinik bietet neben der allgemeinen Komplextherapie eine spezifische Behandlungseinheit für Beschwerden am Rücken und an den Gelenken beziehungsweise zur Sturzprophylaxe an. In der Klinik erfolgt auch die Indikationsstellung für die Anlage eines Hirnschrittmachers, die sogenannte Tiefenhirnstimulation. Nach auswärts erfolgtem Eingriff können wir die Schrittmacher individuell programmieren. Auch die Einstellung auf die Pumpentherapie (Apomorphin und Duodopa) und die Anlage der Sonden ist in unserem Haus möglich.

Eine besondere Spezialität unserer Klinik ist die Therapie und Vermeidung von Rücken- und Gelenkbeschwerden in enger Zusammenarbeit mit unserer Klinik für Wirbelsäulenchirurgie und Orthopädie. Hier steht die Vermeidung einer Operation im Vordergrund. Falls diese jedoch erforderlich ist, wird der Operations- und Genesungsverlauf intensiv durch unsere Parkinsonspezialisten begleitet. Für diese Indikationsstellung kommen Betroffene aus der gesamten Bundesrepublik in unsere Klinik. Für alle anderen Indikationen kommen unsere Patientinnen und Patienten in erster Linie aus Norddeutschland (Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen) und Nordrhein-Westfalen.
 

Konservative Behandlungsmethoden

  • Medikamente zur Symptomkontrolle
  • Physiotherapie
  • physikalische Therapie
  • Ergotherapie
  • LSVT-BIG
  • Apomorphin-Pumpen-Therapie
  • Duodopa-Pumpen-Therapie
  • Sturzprophylaxe
  • medizinische Trainingstherapie (MTT)
  • Logopädie
  • Entspannungstraining
  • Anti-Freezing-Techniken
  • Tanztherapie
  • Yoga/Thai-Chi
  • Gleichgewichtstraining, Sturzprophylaxe, Gangschule
  • Wassergymnastik im Bewegungsbad

Unsere Spezialisten für Parkinson