Multiple Sklerose

Multiple Sklerose (MS) ist eine der häufigsten Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Meist beginnt die Erkrankung im jüngeren Erwachsenenalter. Frauen erkranken doppelt so oft wie Männer. MS kann zu vorübergehenden oder bleibenden Behinderungen führen, die sich auf Familie, Partnerschaft, Beruf und das eigene seelische Befinden auswirken. Die Behandlungsmöglichkeiten haben sich in den letzten Jahren rapide weiterentwickelt. So können viele Medikamente den Krankheitsverlauf günstig beeinflussen. Zudem gibt es bewährte Behandlungsmethoden zur Linderung von Symptomen und Verbesserung der Lebensqualität. Selbsthilfegruppen und Verbände wie die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) bieten weitere Hilfe.

In den Schön Kliniken sind wir auf die Diagnostik und Behandlung von Multipler Sklerose spezialisiert. Unser Ziel ist es, den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen und Ihre Symptome im Hinblick auf eine bessere Lebensqualität zu behandeln.

Multiple Sklerose (MS) – unsere Therapie

Die Multiple Sklerose, kurz oft MS genannt, zählt zu den häufigeren Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Mehr zu Ursachen, Symptomen und Diagnose dieser fortschreitenden Erkrankung lesen Sie in den entsprechenden Bereichen auf dieser Website. Es gibt wirksame Behandlungen, um die Lebensqualität der Patientinnen und Patienten so lange und so gut wie möglich zu erhalten. Heilbar ist die Multiple Sklerose jedoch nicht.

Unsere neurologischen Experten in der Schön Klinik Neustadt sind auf die Diagnostik und Therapie der Multiplen Sklerose spezialisiert und stellen Ihnen auf Basis der Diagnose eine individuell auf Sie und Ihre Krankheit abgestimmte Behandlung zusammen. Die Therapie basiert vorwiegend auf Medikamenten, die helfen, den Krankheitsverlauf günstig zu beeinflussen. Je nach Ihren Beschwerden kann diese Basistherapie um weitere Behandlungen ergänzt werden, beispielsweise Physiotherapie und Psychotherapie. Ziel der Therapie bei Multipler Sklerose ist es neben einer Linderung der Symptome immer, die Aktivität der Krankheit und damit ein Fortschreiten der Erkrankung mit einhergehenden Behinderungen aufzuhalten oder zu verlangsamen.
 

Konservative Behandlungsmethoden

  • Medikamente zur Schubtherapie, Schubvorbeugung und Symptomkontrolle
  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • physikalische Therapie
  • Logopädie und Schlucktherapie
  • Psychotherapie (Krankheitsverarbeitung)
  • Neuropsychologie

Weitere Informationen zur Behandlung im Fachzentrum

Unsere Spezialisten für Multiple Sklerose