Hüftdysplasie

Die Hüftdysplasie ist die häufigste Fehlbildung bei Neugeborenen. Bis zu vier Prozent aller Babys in Mitteleuropa kommen mit dieser Erkrankung auf die Welt. Erwachsene können ebenfalls an einer Hüftdysplasie leiden, vor allem wenn diese als Kleinkind übersehen wurde. Während Kinder und Jugendliche häufig keine Beschwerden zeigen, ist Erwachsenen langes Sitzen oder Stehen meist nur unter Schmerzen möglich. Ohne Medikamente können sie ihren (Arbeits-)Alltag oft nicht bewältigen.

Dank Ultraschall und Hüft-Screening können wir viele Hüftdysplasien rechtzeitig erkennen. Unsere Spezialisten an den Schön Kliniken haben wirksame Therapien, um Sie oder Ihr Kind richtig zu behandeln.

Hüftdysplasie – unsere Behandlung bei Erwachsenen

Eine Hüftdysplasie ist eine Fehlstellung der Hüfte, die heute bei Babys kurz nach der Geburt diagnostiziert und in der Regel mit konservativen Methoden behandelt wird. Eine flächendeckende Diagnose und Behandlung der Hüftdysplasie erfolgt in Deutschland aber erst seit etwa 25 Jahren, sodass heute viele Erwachsene unter den Spätfolgen einer nicht behandelten Hüftdysplasie leiden. Zu den Symptomen zählt insbesondere die Arthrose im Hüftgelenk, die mit fortschreitendem Verschleiß zu Schmerzen führt.

Profis für Gelenkersatz-Operationen

Wenn Ihnen physiotherapeutische Übungen oder spezieller Sport keine ausreichende Beweglichkeit und Schmerzfreiheit mehr bringen, kann bei fortgeschrittener Arthrose (Dysplasie-Coxarthrose) eine Gelenkersatzoperation (Hüftendoprothese) für Sie sinnvoll sein.

Unsere Experten in der Schön Klinik Neustadt sind auf die operative Behandlung der Dysplasie-Coxarthrose bei Erwachsenen spezialisiert. Auf ihre jahrzehntelange klinische Erfahrung und wissenschaftliche Expertise können Sie voll und ganz vertrauen. Eine unabhängige Beurteilung und Einschätzung der Versorgung auf höchster Qualitätsstufe stellt unsere Zertifizierung als EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung dar.

Zu uns kommen nicht nur Patientinnen und Patienten aus der Region Ostholstein, Lübeck und Kiel, sondern auch Betroffene aus ganz Deutschland sowie dem Ausland. Bei der operativen Behandlung der Hüftarthrose kommen überwiegend weichteilschonende OP-Verfahren zur Anwendung. Jährlich führen wir so mehr als 2.000 Gelenkersatzoperationen an der Hüfte (Hüft-Totalendoprothese / Hüft-TEP) durch.

Endo Aktiv Programm

Eigens in der Schön Klinik entwickelt wurde das sogenannte Endo Aktiv Programm. Es hilft dabei, dass Sie nach Ihrer Gelenkersatz-OP zügig wieder genesen. Dafür umfasst das Programm alle Elemente des Behandlungsprozesses von der Vorstellung in der Sprechstunde bis zur Entlassung aus der Rehabilitation und stimmt sie aufeinander ab. Die erste Mobilisation nach der Operation erfolgt fast immer unter Vollbelastung bereits am Operationstag.

Erfahren Sie mehr zum Endo Aktiv Programm: https://www.schoen-klinik.de/endo-aktiv

Reha / Nachsorge bei Erwachsenen

Nach einer Gelenkersatzoperation bei Dysplasie-Coxarthrose haben Sie die Möglichkeit, Ihre Anschlussheilbehandlung in unserer Klinik für orthopädische Rehabilitation ambulant, stationär oder teilstationär zu absolvieren – und das in traumhafter Lage direkt am Ostseestrand. Unsere orthopädische Rehabilitation bietet Ihnen ein umfangreiches Therapieangebot, von Physiotherapie und physikalischen Therapien bis hin zu Übungen in unserem Bewegungsbad.

Hier geht es zur Klinik für Orthopädische Rehabilitation:

CHEFARZT

Dr. med. Karl Christian Westphal

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Spezielle Orthopädische Chirurgie
Physikalische Therapie

OBERARZT

Dr. Sven Hemme

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Spezielle Orthopädische Chirurgie
Hygienebeauftragter Arzt
ABS-beauftragter Arzt (Antibiotic Stewardship)