Osteoporose

Ein „Krachen“ im Kreuz, ein stechender Schmerz im Rücken – Osteoporose, auch Knochenschwund genannt, gehört zu den häufigsten Erkrankungen des höheren Lebensalters. Bei Frauen kommt sie doppelt so häufig vor wie bei Männern. Mit zunehmendem Alter nimmt die Stabilität des Skeletts ab, die Anfälligkeit für Knochenbrüche (Frakturen) nimmt zu. Besonders gefürchtet sind Frakturen an den Wirbelkörpern, dem Oberschenkelhals und den Handgelenken. An den Schön Kliniken sind wir auf verschleißbedingte Rückenerkrankungen und osteoporotische Frakturen spezialisiert.
Unsere Spezialisten der Wirbelsäulen-Chirurgie helfen Ihnen mit gezielten Maßnahmen, Knochenbrüche zu vermeiden.
Unser Online-Selbsttest gibt Ihnen eine erste Einschätzung, ob eine solche Erkrankung bei Ihnen vorliegen kann.

Osteoporose – unsere Therapie

Das Wirbelsäulenzentrum der Schön Klinik München Harlaching gehört zu den führenden Experten bei der Behandlung von Osteoporose und ihren Folgeerscheinungen. Jährlich vertrauen uns zahlreiche Patientinnen und Patienten aus dem In- und Ausland. Als Grundlage jeder Therapie dienen bei uns die Erfassung Ihres persönlichen Risikoprofils, die Röntgenaufnahme, die Knochendichtemessung (DXA-Methode) an der Wirbelsäule und dem Schenkelhals sowie weitere Laboruntersuchungen.

​​​​​​​Nach einer umfangreichen Diagnostik erstellen wir für Sie einen Behandlungsplan, der individuell auf Ihre Bedürfnisse und auf das zugrunde liegende Krankheitsbild abgestimmt ist.

Dafür stehen uns zunächst eine Vielzahl an konservativen Methoden zur Verfügung, beispielsweise eine gezielte Bewegungstherapie oder eine medikamentöse Therapie, eng abgestimmt mit unseren Internistinnen und Internisten sowie unseren Osteologinnen und Osteologen.
Kommt es durch Ihre Osteoporose zu schweren Wirbelbrüchen, kann eine Operation zur Stabilisierung notwendig werden. Unsere erfahrenen Wirbelsäulenchirurginnen und -chirurgen besitzen umfangreiche Expertise der OP-Techniken und behandeln Sie auf höchstem medizinischem Niveau.

Konservative Behandlungsmethoden

  • Bewegungstherapie
  • Muskelaufbautraining
  • Medikamente
  • Korsettbehandlung (Orthesen)

Operative Behandlungsmethoden

  • Aufrichtungs-, sowie Stabilisierungsoperationen mit Knochenzement (Kyphoplastie, Vertebroplastie)
  • Minimalinvasive Stabilisierung (Fixateur interne)
  • Minimalinvasive Wirbelsäulenversteifungen (Spondylodesen)
  • Endoskopisch unterstützter Wirbelkörperersatz (Thorakoskopie)

Weitere Informationen zur Behandlung im Fachzentrum

Unsere Spezialisten für Osteoporose