Mittelfußbruch

Im Fußball keine Seltenheit – der Mittelfußbruch (Mittelfußfraktur). Aber nicht nur beim Sport kann er passieren: Auch Unfälle im Haushalt oder ein Umknicken beim Laufen können zu einem Bruch eines Mittelfußknochens führen. Je nachdem, welche und wie viele Ihrer fünf Mittelfußknochen betroffen sind, treten neben der Mittelfußfraktur auch Blutergüsse und eine starke Schwellung an Ihrem Fuß auf. Dies ist meist sehr schmerzhaft und zudem ist ein Auftreten nicht mehr möglich.

Unsere Spezialisten an den Schön Kliniken haben langjährige Erfahrung in der Therapie von Fußverletzungen. Ob konservative oder operative Behandlung – wir helfen Ihnen sicher wieder auf die Füße.

Mittelfußbruch – unsere Behandlung

Bei einer Verletzung des Mittelfußes sollten sich Patientinnen und Patienten zur Behandlung möglichst früh in die Hände von Spezialisten geben. Neben Ermüdungsbrüchen sind Gelenkausrenkungen und Bandverletzungen potenziell schwerwiegende Schäden. Besonders bei einer verzögerten Behandlung steigt das Risiko eines schlechten Behandlungsergebnisses wie verzögerter Knochenheilung, Heilung in Fehlstellung, Pseudarthrose, Arthrose oder anhaltender Instabilität des Fußes. Besonders problematisch sind Verletzungen des Lisfranc-Ligaments, Lisfranc-Luxationen oder Lisfranc-Frakturen. Auch wenn diese Verletzungen im ersten Moment oft wenig dramatisch erscheinen, sind sie eine der Hauptursachen für lang anhaltende Sport- und Arbeitsunfähigkeit.

Unsere Spezialisten für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie in der Schön Klinik München Harlaching sind ausgewiesene Experten auf diesem Gebiet und behandeln jährlich mehr als 30.000 Patientinnen und Patienten. Aufgrund erfolgreicher Arbeit genießen wir einen ausgezeichneten Ruf weit über die Region München hinaus. Als einziges zertifiziertes Fuß- und Sprunggelenkzentrum der Maximalversorgung (FußCert max) in Südbayern sowie als akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und der Paracelsus Universität Salzburg (PMU) stehen wir für innovativste Therapieverfahren und wissenschaftlich abgesicherte Behandlungskonzepte.

Unterschiedliche Therapien abhängig vom Zustand des Mittelfußes

Vor einer Behandlung gilt es, das Ausmaß der Verletzung am Mittelfuß präzise festzustellen. An der Schön Klinik München Harlaching profitieren unsere Patientinnen und Patienten von hochwertiger Bildgebung. In der angebundenen Praxis für Radiologie werden zwei MRT-Geräte (unter anderem 3-Tesla-MRT-Gerät, Metallunterdrückung, spezielle Knorpelsequenzen) und ein CT der neuesten Generation vorgehalten. Wir können belastete Computertomografien (DVT) durchführen und haben alle Möglichkeiten der konventionellen Radiologie und Sonografie, um Verletzungen an Knorpel, Knochen oder Bändern optimal zu erfassen.

Oftmals können wir mit konservativen Maßnahmen ohne OP, wie zum Beispiel einer Ruhigstellung mit einem Gips, einem abnehmbaren Kunststoffstiefel oder der Verwendung von Gehstützen, gute Ergebnisse bei unseren Patientinnen und Patienten erzielen. Unsere Fußspezialisten haben langjährige Erfahrung in der Diagnose und Therapie von Verletzungen des Mittelfußes und erstellen für unsere Patientinnen und Patienten einen individuellen Behandlungsplan, der optimal an ihre Situation angepasst ist. Die Heilungsdauer des Mittelfußes hängt vom Schweregrad der Verletzung ab.

Regionalanästhesie bei OP an Fuß- und Sprunggelenk

Sollte eine Operation nicht vermeidbar sein, profitieren unsere Patientinnen und Patienten von den speziell auf Erkrankungen von Fuß- und Sprunggelenk ausgerichteten Anästhesie-Verfahren. Wir führen über 90 Prozent unserer Operationen in Regionalanästhesie durch. Dies bedeutet, dass ausschließlich das betroffene Bein betäubt wird. Eine Vollnarkose oder Spinalanästhesie (Injektion in den Rücken) kann dadurch vermieden werden. Nach der Operation können unsere Patientinnen und Patienten selbst das Ausmaß der Betäubung des Beins per Knopfdruck steuern. Dieses schonende Anästhesie-Verfahren vermeidet die Risiken einer Vollnarkose und die Nebenwirkungen vieler klassischer Schmerzmittel.

Konservative Behandlungen am Mittelfuß

  • Ruhigstellung (Unterschenkelgips, Gipsstiefel, Walker, Unterarmgehstützen) – Teilbelastung – Vollbelastung
  • Lymphdrainage 
  • Unterstützende Gabe von Vitamin D3 und Vitamin C
  • gepulster Ultraschall oder Stoßwellentherapie bei verzögerter Heilung oder zur Stimulation der Knochen- oder Bandheilung

Operative Behandlungen am Mittelfuß

  • Schraubenimplantate (bei Jones-Fraktur)
  • Stellschrauben oder dynamische Fixationssysteme bei Bandverletzungen
  • Plattenosteosynthese (bei Trümmerbruch)
  • Materialkombinationen aus Schrauben, Platten und Drähten, in Abhängigkeit vom genauen Frakturverlauf (Lisfranc-Bruch)

Weitere Informationen zur Behandlung im Fachzentrum

Unsere Spezialisten für Mittelfußbruch

Prof. Dr. Markus Walther
ÄRZTLICHER DIREKTOR

Prof. Dr. Markus Walther

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Prof. Dr. med. Alexander Mehlhorn
LEITENDER ARZT

Prof. Dr. med. Alexander Mehlhorn

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurg, Spez. Unfallchirurg

Dr. Anke Röser
LEITENDE ÄRZTIN

Dr. Anke Röser

Fachärztin für Orthopädie, Unfallchirurgie und Rheumaorthopädie

Dr. Oliver Gottschalk
LEITENDER OBERARZT

Dr. Oliver Gottschalk

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Dr. Hubert Hörterer
LEITENDER OBERARZT

Dr. Hubert Hörterer

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Spezielle orthopädische Chirurgie
Medizinischer Ansprechpartner des Deutschen Skiverbandes Ski Alpin, Skicorss, Freeski für die Schön Klinik
Offizieller Mannschaftsarzt der Deutschen Ski Nationalmannschaft Alpin

Dr. Carla Weber
OBERÄRZTIN

Dr. Carla Weber

Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

Patrick Dolp
FUNKTIONSOBERARZT

Patrick Dolp

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
​​​​​​​Zusatzbezeichnung Manuelle Medizin/Chirotherapie
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
 

Dr. Christoph Zanzinger
FUNKTIONSOBERARZT

Dr. Christoph Zanzinger

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Dr. Stefan Lemperle
FACHARZT

Dr. Stefan Lemperle

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Zusatzbezeichnung Manuelle Medizin/Chirotherapie
Hygienebeauftragter Arzt (HBA) nach dem Curriculum der Bundesärztekammer

Franz Niedermeier
FACHARZT

Franz Niedermeier

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Dr. Kathrin Pfahl
FACHÄRZTIN

Dr. Kathrin Pfahl

Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie

Anna-Maria Simantira
FACHÄRZTIN

Anna-Maria Simantira

Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie