Wirbelbruch – unsere Behandlung

Ein Wirbelbruch ist eine ernsthafte Verletzung, die zügig eine kompetente Behandlung erfordert, um negative Spätfolgen für Ihre Gesundheit zu vermeiden. Die Ursachen eines Wirbelbruchs sind vielfältig, reichen von Verletzungen durch Sport oder Unfall bis hin zu Brüchen, die ohne adäquates Trauma auftreten können, beispielweise bei einer Osteoporose. Die Rücken-Spezialisten in unserem vom Magazin Focus Gesundheit als ein nationales Top-Krankenhaus ausgezeichneten Wirbelsäulen-Zentrum in Neustadt verfügen über große Erfahrung in der Wirbelbruch-Behandlung. Ihr Ziel ist es immer, die für Sie optimale Therapieempfehlung zu geben, um die Belastbarkeit Ihrer Wirbelsäule wieder herzustellen, Schmerzen zu lindern und eventuelle Spätfolgen zu vermeiden. Je nach Ursache, Lokalisation und Form des Bruches ist eventuell eine konservative Maßnahme, wie eine Therapie mittels Korsett möglich. Aber auch eine OP kann bei einem Wirbelbruch die sinnvolle oder gar notwendige Behandlung sein, um diese Ziele zu erreichen. Unsere Wirbelsäulen-Chirurgen wenden modernste OP-Verfahren bei Ihrer Wirbelbruch-OP an. Das notwendige Vorgehen, die anschließende Heilungsdauer und OP-Nachbehandlung sind dabei abhängig von Ihren individuellen Voraussetzungen, der Art des Wirbelbruches und der erfolgten Therapiemaßnahmen.

Konservative Behandlungsmethoden

Operative Behandlungsmethoden

Nachsorge/Reha

Allgemeine Informationen zu Frakturen Generell

Ein Wirbelbruch ist eine Fraktur im Wirbelsäulenbereich. Mehr über Ursachen, Symptome & Diagnose eines Wirbelbruchs finden Sie hier.