Parkinson-Fachklinik - Unser Team

Parkinson-Fachklinik

Erhaltung-der-Lebensqualitaet-bei-Parkinson

Unsere Parkinson-Expertise für Sie

In unserer zertifizierten Parkinson-Fachklinik innerhalb der Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiolgie sind wir seit vielen Jahren auf die Diagnostik und Therapie von Morbus Parkinson spezialisiert. Unser hochqualifiziertes Behandlungsteam aus verschiedenen Fachdisziplinen hat langjährige Erfahrung im Umgang mit Betroffenen und Angehörigen. Wir bieten Ihnen neben einer sicheren und umfangreichen Diagnostik ein umfassendes Behandlungsspektrum nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Unser Ziel: Ihre Lebensqualität bei Parkinson erhalten

Besondere Angebote für Ihre Parkinsonbehandlung

Parkinsonsyndrome zählen zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen. Unsere Spezialisten verstehen es als ihre Aufgabe, für jeden Patienten eine individualisierte, maßgeschneiderte Therapie zu entwerfen. So können Sie beispielsweise eine Komplexbehandlung speziell für Rücken- und Gelenkbeschwerden oder ein spezielles Sturztrainingsprogramm absolvieren. Eine weitere Besonderheit unserer Parkinson-Fachklinik ist die enge Zusammenarbeit mit den Kliniken für Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie. Diese ermöglicht eine konservative und, wenn notwendig, auch operative Mitbehandlung von Gelenk- und Wirbelsäulenbeschwerden bei Parkinsonerkrankungen.

älteres paar, diagnose, traurig

Individuelle Therapiekonzepte und kompetente Behandlungsteams

Die Parkinsonerkrankung drückt sich in sehr unterschiedlichen Symptomen aus, entsprechend individuell ist der Behandlungsbedarf eines jeden Betroffenen. Unser interdisziplinäres Behandlunsteam besteht aus Ärzten, speziell geschulten Pflegekräften (Parkinson Nurse), Physio-, Ergo-, Tanz- und Sporttherapeuten, Logopäden, Masseuren, Psychologen und Sozialarbeitern. Gemeinsam erstellen unsere Experten ein für Sie maßgescheidertes Therapiekonzept, das auf Ihre persönlichen Lebensumstände und Ziele abgestimmt ist, ob durch Medikamentenumstellung, aktivierende Therapien oder die Versorgung mit Hilfsmitteln.

Umfangreiche Parkinson-Diagnostik und medizinische Therapie

Eine sichere Diagnose ist grundlegende Voraussetzung für eine erfolgreiche Parkinsontherapie. In unserer Parkinson-Fachklinik bieten wir folgende Diagnostikmöglichkeiten und medizinische Therapien an:

  • Parkinson-spezifische neurologische Untersuchung, L-Dopa-Test
  • Differenzialdiagnostische Abklärung
  • Hirnstrommessung (EEG-Elektroenzephalographie)
  • 24-Stunden-EEG, Video-EEG, Schlafentzugs-EEG
  • Lumbalpunktion (Liquoruntersuchung)
  • Muskelmessungen (EMG-Elektro-Myographie)
  • Extra- und transkranielle Duplexsonographie
  • Hirnparenchym-Sonographie
  • Messung der Nerven und autonomer Nerven
  • Muskel-Nerven-Urltraschall
  • Transkranielle Magnetstimulation
  • Tremorregistrierung
  • Computer-, Kernspintomographie
  • Parkinson-Demenz-Test (MoCA, CERAD)
  • Fiberendoskopische Schluckprüfung (FEES)
  • fachtherapeutische Assesments
  • spezifische medikamentöse Therapie
  • Pumpentherapie (Apomorphin und Duodopa)
  • Diagnsotik von Patienten mit einem Tiefenhirnstimulator
  • spezifische Analyse bei gangstörung
  • Kooperation mit anderen fachabteilungen (z.B. Orthopädie, Wirbelsäulenchirurgie) bei kamptocormen Störungen
  • Botoxtherapie

Maßgeschneiderte Parkinson-Komplexbehandlung

Bei diesem modernen ganzheitlichen Behandlungskonzept werden die Möglichkeiten der akutstationären Behandlung (medikamentöse Einstellung) mit einer intensiven rehabilitativen Therapie (aktivierende Therapien) kombiniert. Oberstes Ziel der etwa zwei bis dreri Wochen dauernden Komplexbehandlung ist es, Ihre Selbständigkeit und Lebensqualität durch viele ineinander greifende Maßnahmen maximal zu verbessern bzw. so weit wie möglich zu erhalten.

Unsere Komplexbehandlungen für Sie:

  1. Komplexbehandlung Rücken & Gelenke: HIer liegt der Schwerpunkt insbesondere in der Therapie Ihrer orthopädischen uns muskulären Probleme
  2. Komplexbehandlung Sturzprävention: Hier liegt der Schwerpunkt auf einem intensiven Training zur Vermeidung von Stürzen. Zu Beginn der Therapie findet eine ausführliche Sturzursachenanalyse und Diagnostik statt(Polyneuropathie, Gleichgewichtsstörung, usw.).
  3. Normale Komplexbehandlung: Hier liegt der Schwerpunkt auf Ihrer im Vordergurnd stehenden Problematik, z.B. Behandlung von Schluck- und Sprechstörungen.

Aktivierende Therapien bei Parkinson

Engagement und Empathie - diese Kombination zeichnet unser geschultes und erfahrenes Therapeutenteam aus. Sie können aus einem umfangreichen Angebot von aktivierenden Therapien wählen:

Physiotherapie

  • Gleichgewichtstraining, Sturzprophylaxe
  • Gangschule
  • Anti-Freezing-Techniken
  • Einsatz von Hinweisreizen ("Cues")
  • Korrektur von fehlhaltungen
  • Gelenkmobilisation
  • Übungen nach den Prinzipien des LSVT-BIG-Trainings
  • Kraft- und Ausdauertraining
  • Gerätegstütztes Training
  • Wassergymnastik im Bewegungsbad
  • Tanztherapie (gern mit Angehörigen)

Physikalische Therapien

  • z.B. Massagen

Ergotherapie

  • ATL-Training (Aktivitäten des täglichen Lebens)
  • Hilfsmittelberatung und -erprobung
  • Handmobilisation, Greiffunktionstraining
  • Training der Feinmotorik, Schreibtraining
  • Kognitives Training

Logopädie

  • Stimmtraining
  • Übungen nach dem Prinzio des LSVT-LOUD-Trainings
  • Artikulationstraining
  • Sprechrhythmusübungen
  • Wortfinungsübungen
  • Mimiktraining
  • Schlucktherapie, Schluckhilfen

Entspannungstraining

  • Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen

Unsere Veranstaltungen für Sie

Erhaltung-der-Lebensqualitaet-bei-Parkinson

Einladung: Ostsee-Parkinson-Forum am 25. Mai 2019

Am 25.  Mai 2019 (Samstag) lädt ide Schön Klinik Neustadt zu ihrem 10. Ostsee-Parkinson-Forum ein.

Ältere Pärchen beim Tanzen

Tanzkurse für Parkinson-Betroffene und Angehörige

Regelmäßig zwei Mal im Monat bietet die Schön Klinik Neustadt Tanzkurse für Parkinson-Betroffene und ihre Angehörigen an.

Enge Zusammenarbeit mir der Deutschen Parkinson Vereinigung e.V.

Die Parkinson-Fachklinik unterhält einen engen Austausch mit der dPV (Deutsche Parkinson Vereinigung e.V.) von dem auch Sie profitieren.