Chronische Wunden

In den Finger geschnitten, das Knie aufgeschlagen – kleine und sogar größere alltägliche Wunden heilen in der Regel von selbst. Aber es kann auch anders kommen: Die Wunde verschließt sich nicht oder geht immer wieder auf. Wunden, die nach acht Wochen nicht abgeheilt sind, gelten als chronisch. Bekanntes Beispiel für chronische Wunden sind die gefürchteten „offenen Beine“.

In den Schön Kliniken bieten wir neben stadiengerechter Wundversorgung sämtliche wissenschaftlich gesicherten, insbesondere gefäßchirurgischen Behandlungsmethoden. Wichtig ist uns auch, unsere Patientinnen und Patienten zugewandt und verständnisvoll zu versorgen und ihnen Mut zu machen. Gemeinsam bekommen wir das hin!

Chronische Schmerzen-Behandlung

Ganzheitliche Ansätze zur Schmerzlinderung

Bei der Behandlung chronischer Schmerzen hat sich die Kombination aus verschiedenen Verfahren (multimodale Therapie) als besonders erfolgversprechend für Patientinnen und Patienten erwiesen. Dabei berücksichtigen wir körperliche, geistige, emotionale und soziale Einflüsse auf Ihr Schmerzgeschehen (biopsychosozialer Schmerz). Ihren individuell auf Sie abgestimmten Behandlungsplan für die interdisziplinäre Multimodale Schmerztherapie (IMST) erstellt ein Team aus Schmerzexperten in der Schön Klinik, das gemeinsam mit Ihnen auf Ihr abgesprochenes persönliches Therapieziel hinarbeitet.

Das Ziel ist dabei nicht nur, für Patientinnen und Patienten eine erhebliche Linderung und Symptomkontrolle zu ermöglichen, sondern auch die durch den Schmerz verursachten Einschränkungen weitgehend zu beheben oder zu kompensieren. Wir vermitteln Ihnen Ansätze für die „Hilfe zur Selbsthilfe“, mit der Sie lernen, Ihren Schmerz aktiv und selbstwirksam positiv zu beeinflussen und so wieder mehr Lebensqualität, Aktivität und Teilhabe gewinnen.

Die Therapie kann im Rahmen eines tagesklinischen Aufenthaltes oder vollstationär durchgeführt werden.

Therapieverfahren im Überblick

​​​​​​Nachfolgend erhalten Sie eine Gesamtübersicht der gängigen Therapieverfahren. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Verfahren an jeder unserer Kliniken angeboten werden. Weitergehende Informationen zu den angebotenen Therapieverfahren vor Ort erhalten Sie auf den jeweiligen Klinikseiten.

  • Physiotherapie
  • physikalische Therapie, wie Elektrotherapie oder Wärmebehandlung
  • manuelle Medizin/Chirotherapie
  • Ergotherapie
  • Spiegeltherapie
  • medikamentöse Therapie
  • Akupunktur
  • Injektionen direkt am Schmerzpunkt
  • Hilfsmittel
  • Musiktherapie
  • körperwahrnehmungsorientierte Methoden (Feldenkrais, PMR)
  • Gestaltungstherapie
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Biofeedback
  • Entspannungsverfahren
  • ärztliche und psychologische Einzelgespräche
  • Schulungen zur Schmerzbewältigung
  • Schulungen zur Achtsamkeit und Selbstfürsorge
  • Schulungen zur strategischen Problemlösung
  • Einzelpsychotherapie
  • spezielle Gruppenpsychotherapie zur Bewältigung körperlicher Beschwerden
  • Schulungen zur Verbesserung der sozialen Kompetenz
  • Sozialberatung
  • Ernährungsberatung

Mehr zum Krankheitsbild (Symptome & Diagnostik)

Unsere Experten bei Chronischen Schmerzen

Dr. Dr. Homam Osman
CHEFARZT

Dr. Dr. Homam Osman

Facharzt für Gefäßchirurgie
Facharzt für Allgemeine Chirurgie
Endovaskulärer Spezialist
Endovaskulärer Chirurg
ICW Wundexperte

Petra Struve
OBERÄRZTIN

Petra Struve

Fachärztin für Innere Medizin
Zusatzbezeichnung Geriatrie
Diabetologin DDG