Strahlentherapie in Rendsburg

Ihre modernen Spezialisten

In der Abteilung für Strahlentherapie und Nuklearmedizin behandeln wir Patientinnen und Patienten sowohl mit bösartigen Tumoren als auch mit gutartigen Erkrankungen. Durch die Verbindung verschiedener Therapieverfahren wie operativen Eingriffen, Strahlentherapie und Chemotherapie lassen sich Krebserkrankungen oft dauerhaft heilen. Mittels nuklearmedizinischer Untersuchungen erfolgen in unserem Fachbereich auch in Zusammenarbeit mit den weiteren Disziplinen der Schön Klinik Rendsburg die Darstellung und Funktionsprüfung verschiedener Organe und Organsysteme.

Ein weiterer Schwerpunkt der Strahlentherapie ist die palliative Versorgung zur Verbesserung der Lebensqualität chronisch kranker Patientinnen und Patienten. Neben der radioonkologischen Behandlung haben Sie die Möglichkeit, Angebote zur psychoonkologischen Beratung in unserem Hause wahrzunehmen.

Ein starkes Team für Ihre Gesundheit

Tumortherapien erfordern oft fachübergreifende Konzepte. Die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit im zertifizierten Holsteinischen Brustkrebszentrum, im Prostatakrebszentrum und im Darmkrebszentrum bietet ein Höchstmaß an Kompetenz. Im Expertenteam werden unter Berücksichtigung der aktuellen Therapieleitlinien der individuelle Therapieplan und das individuelle Therapiesystem festgelegt. Notwendige Chemotherapien können unsere Patientinnen und Patienten im Hause direkt in den jeweiligen Fachabteilungen durchführen lassen (z. B. Gynäkologie, Innere Medizin, Urologie). Meist erfolgt die Behandlung ambulant über die Onkologische Ambulanz.

Die Qualität unserer medizinischen Versorgung, der Arbeitsabläufe und des Strahlenschutzes werden laufend über Prüfungen (Audits) der Deutschen Krebsgesellschaft, des TÜV Süd und der Ärztlichen Stelle Strahlenschutz der Ärztekammer Schleswig-Holstein zertifiziert. Unsere Mitgliedschaft im Verein Strahlentherapie Schleswig-Holstein und bei der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie (Degro) gewährleistet eine qualitäts- und zeitgerechte, wohnortnahe radioonkologische Versorgung der Krebspatientinnen und ‑patienten. In einem partnerschaftlichen Versorgungskonzept verpflichten sich die beteiligten Kliniken auf einheitliche Therapiekonzepte und Qualitätsrichtlinien. Das Team der Strahlentherapie und Nuklearmedizin der Schön Klinik Eckernförde qualifiziert sich durch regelmäßige Fortbildungen ständig weiter und kann unsere Patientinnen und Patienten bei Bedarf auch auf Englisch betreuen.

Behandlungsgebiete der Strahlentherapie und Nuklearmedizin

Dank modernster Ausstattung mit zwei Linearbeschleunigern (incl. Cone-Beam-CT) und einem Brachytherapiegerät (Afterloading) wird in der Strahlentherapie und Nuklearmedizin ein breites Leistungsspektrum angeboten.

Strahlentherapie

  • Mammakarzinom
  • Corpus- und Zervixkarzinom
  • Rektum- und Analkarzinom
  • Ösophaguskarzinom
  • Hauttumoren (Basaliome/Spinaliome)
  • Bronchialkarzinom
  • Lymphome/Splenomegalie
  • Hirntumoren
  • Hirnmetastasen
  • Knochenmetastasen
  • Orbitopathie
  • Prostata-, Hoden- und Harnblasenkarzinom
  • Sterotaxie (u. a. Hirn, Lunge, Leber und Lymphknoten)
  • gutartige (benigne) Prozesse
  • Arthrosen
  • bösartige (maligne) Prozesse: operativ versorgte Knochenmetastasen bzw. Bestrahlung von Knochenmetastasen bei Frakturgefahr
  • Tumornachsorge

Nuklearmedizin

  • Ganzkörper-Knochenszintigrafie
  • 3-Phasen-Knochenszintigrafie
  • Nierenfunktionsszintigrafie
  • Lungenszintigrafie
  • Schilddrüsenszintigrafie
  • Sentinel-Lymphknotenszintigrafie
  • Myokardszintigrafie
  • Endzündungsszintigrafie
  • Hirnszintigrafie

Unsere Kooperationspartner

Im Rahmen der strahlentherapeutischen Versorgung arbeiten wir im intensiven Austausch mit verschiedenen Kliniken und Fachbereichen in Schleswig-Holstein zusammen.

  • HELIOS Klinik Schleswig GmbH
    (Chirurgie, Gynäkologie)
  • Schön Klinik Eckernförde
    (Chirurgie, Innere)
  • Krankenhaus Großhansdorf
    (Lungentumoren)

Unsere Spezialisten für Klinik für Strahlentherapie und Nuklearmedizin

Termine und Sprechzeiten

  • aktueller Überweisungsschein
  • Unterlagen zur Krankengeschichte (Arztbriefe, OP-Berichte, Histologie, Röntgen-, CT-, MRT-Bilder und -Befunde, nuklearmedizinische Untersuchungsbefunde soweit vorhanden)
  • CDs von Untersuchungen
  • aktuelle Blutwerte TSH und KREA

Legen Sie unserem Team bei Ihrem Untersuchungstermin in der Nuklearmedizin bitte folgende Dokumente und Materialien vor:

  • aktueller Überweisungsschein
  • ggf. Voruntersuchungen
  • CDs von Untersuchungen

Eine Terminvereinbarung erfolgt nach telefonischer Anmeldung.

  • Sprechzeiten in der Strahlentherapie
    täglich 07:30 bis 17:00
    Tel.: +49 4331 200-6201
  • Sprechzeiten in der Nuklearmedizin
    täglich 07:30 bis 17:00
    Tel.: +49 4331 200-6260