Diabetischer Fuß

Trockene und rissige Füße? Für Diabetiker kann das zum Problem werden. Bei Diabetes gerät nicht nur Ihr Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht, auch die Durchblutung kann gestört sein. Das macht Ihre Haut anfälliger für Verletzungen. Da die Wundheilung verzögert ist, kommt es leicht zu Infektionen. Man spricht vom diabetischen Fußsyndrom, kurz: dem diabetischen Fuß. Wenn Sie an einer Durchblutungsstörung leiden, sollten Sie Ihre Füße täglich kontrollieren. Mindestens einmal im Jahr sollten Sie sich ärztlich untersuchen lassen.

Unsere Fußspezialisten in den Schön Kliniken haben langjährige Erfahrung bei der Behandlung des diabetischen Fußes. Dank unseres großen Spektrums an Behandlungsmöglichkeiten können wir Ihnen genau die richtige Therapie anbieten.

Diabetischer Fuß (DFS) – unsere Behandlung

Das Diabetische Fußsyndrom (DFS) steht als Komplikationserscheinung in Zusammenhang mit der Diabetes-mellitus-Erkrankung und bedarf zwingend der Behandlung durch einen Spezialisten. Zunächst muss die Ursache gefunden und behoben werden, bevor die Therapie Ihres Diabetischen Fußsyndroms Erfolg haben kann. Deshalb ist die Zusammenarbeit verschiedener Fachleute notwendig. Im zweiten Schritt spielen die Pflege und die Wundversorgung eine wichtige Rolle. Aber auch spezielle Einlagen für Ihre Schuhe und gezielte Übungen für Ihre Füße sind hilfreich bei der Behandlung Ihres diabetischen Fußes. Sind diese Maßnahmen jedoch nicht ausreichend, um die Beschwerden der Patientinnen und Patienten in den Griff zu bekommen, können unsere Fußchirurgen auf eine Bandbreite an OP-Methoden zurückgreifen. Ob minimalinvasiver oder komplexer Eingriff – in der Region Rosenheim sind unsere Fußspezialisten führend auf diesem Gebiet und arbeiten eng mit Prof. Alexander Mehlhorn, dem ärztlichen Leiter der Sektion für diabetische und neuropathische Fußerkrankungen an der Schön Klinik München Harlaching, zusammen.

Konservative Behandlungsmethoden

  • Anpassung diabetes-adaptierter Weichschaumeinlagen und Konfektionsschuhe
  • Anpassung orthopädischer Maßschuhe mit Sohlenversteifung und Abrollsohle
  • Spezielle diabetes-adaptierte Trainingsprogramme zur Prävention krankheitsspezifischer Fußfehlstellungen

Operative Behandlungsmethoden

  • ​​​​​​​Minimalinvasive Korrektur von Zehenfehlstellungen, die zu mechanischer Überbelastung und zu Geschwüren (Ulcera) führen
  • Minimalinvasive Korrektur von Fehlstellungen der Mittelfußknochen, die zu mechanischer Überbelastung und zu Geschwüren (Ulcera) führen
  • Gezielte Verlängerung von Sehnen, was dann zur Druckreduktion im Bereich der Fußsohle und dadurch zur Abheilung von Ulcera führt
  • Minimalinvasive Abtragung von Knochenvorsprüngen, die zu mechanischer Überbelastung und zu Geschwüren (Ulcera) führen
  • Komplexe Rekonstruktionen von zerstörten Mittelfuß- und Sprunggelenksknochen im Rahmen der Charcotarthropathie werden in der Regel in der Sektion für diabetische- und neuropathische Fußerkrankungen Schön Klinik München Harlaching durchgeführt. Der Therapie und  die Nachbehandlung erfolgt dann über unsere Sprechstunden im MVZ Bad Aibling und MVZ Hausham.
  • Gezielte und innovative Behandlung von Weichteil- und Knocheninfektionen unter Berücksichtigung von Form und Funktionen des Fußes in enger Zusammenarbeit mit der  Sektion für diabetische- und neuropathische Fußerkrankungen Schön Klinik München Harlaching

Weitere Informationen zur Behandlung im Fachzentrum

Unsere Spezialisten für Diabetischer Fuß

CHEFARZT

Dr. Sebastian Altenberger

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Expertenzertifizierter Fuß- und Sprunggelenkchirurg nach GFFC

Instagram-Account altenberger_sebastian