Bänderriss am Sprunggelenk – unsere Therapie

Ob Sportunfall oder ein ungeschicktes Umknicken mit dem Fuß im Alltag – ein Bänderriss am Sprunggelenk ist schnell passiert und tritt überwiegend als Außenbandriss auf. Um das konkrete Ausmaß Ihres Bänderrisses am Sprunggelenk richtig zu beurteilen, wenden Sie sich am besten schnellstmöglich an einen Spezialisten. In unserem Fuß- und Sprunggelenkzentrum finden Sie die führenden Experten auf diesem Gebiet in der Region Rosenheim. Zunächst stellen wir fest, wie viele Ihrer Bänder betroffen sind, ob sie angerissen oder komplett gerissen sind und ob Knochen oder Knorpel in Mitleidenschaft gezogen wurden. Davon hängt die Art und Dauer der für Sie richtigen Therapie ab.
Eine Operation ist bei einem Bänderriss am Sprunggelenk nur selten erforderlich. Häufig genügt es, Ihr Sprunggelenk zum Abklingen von Schwellungen und Schmerzen für einige Zeit ruhigzustellen und im Anschluss mittels einer Schiene ein erneutes Umknicken zu vermeiden. Liegt bei Ihnen jedoch eine kompliziertere Verletzung vor oder haben Sie, zum Beispiel sportbedingt, besondere Ansprüche an die Stabilität Ihres Sprunggelenks, können Sie auf die Erfahrung unserer Chirurgen vertrauen, die unter Anwendung minimalinvasiver OP-Methoden dafür sorgen, dass Sie schnell wieder auf den Beinen sind.

Konservative Behandlungsmethoden

Operative Behandlungsmethoden

Rehabilitation/Nachsorge

Allgemeine Informationen zu Bänderriss Sprunggelenk

Bänderriss am Sprunggelenk: Diese Band-Ruptur zählt zu den häufigsten Sportverletzungen. Erfahren Sie mehr zu Ursachen, Symptomen und Diagnostik.