Schließen  
Kontaktieren Sie uns
+49 8038 90-0

Muskulärer Schiefhals (Torticollis muscularis)

Ein muskulärer Schiefhals (Torticollis muscularis) ist eine Kopffehlstellung aufgrund eines verkürzten Halsmuskels, des sogenannten Kopfnickermuskels. Er kann bei Neugeborenen und Säuglingen auftreten und führt dazu, dass sich der Kopf zur betroffenen Seite neigt und zur gesunden Seite dreht (rotiert) und dadurch die Beweglichkeit von Kopf und Halswirbelsäule vermindert. Ein muskulärer Schiefhals sollte immer behandelt werden, um eine dauerhafte Fehlbildung der Wirbelsäule zu verhindern.

Unsere Spezialisten der Kinderorthopädie in den Schön Kliniken begradigen die muskulär bedingte Kopffehlstellung bei Ihrem Kind in der Regel konservativ, in seltenen Ausnahmen auch operativ.

Muskulärer Schiefhals (Torticollis muscularis)-Behandlung

Wir gleichen die Kopffehlstellung wieder aus

Ein muskulärer Schiefhals bei Ihrem Kind sollte frühzeitig behandelt werden, um Komplikationen und Folgeerkrankungen zu vermeiden. Dazu zählt eine funktionelle Einschränkung der Halswirbelsäule, die durch die ungleichmäßige Belastung des Halses zu einem starken Verschleiß der Halswirbel (Gelenkarthrose) und damit verbundenen Schmerzen führen kann. Auch einer knöchernen Fehlstellung der Hals- und Brustwirbelsäule (Skoliose) kann durch eine rechtzeitige Therapie vorgebeugt werden. Dabei können wir in 90 Prozent der Fälle konservativ behandeln. Nur in seltenen Fällen oder wenn die konservative Behandlung innerhalb eines Jahres keine deutliche Verbesserung erzielt, kommt eine operative Behandlung in Betracht, um den Kopfschiefstand zu beheben.

So behandeln wir den muskulären Schiefhals ohne Operation

Einen muskulären Schiefhals bei Ihrem Kind können wir in der Regel durch intensive Krankengymnastik, bestimmte Lagerungstechniken und Dehnungsübungen erfolgreich konservativ behandeln. Für die Therapie ist kein Klinikaufenthalt notwendig, da unsere physiotherapeutischen Spezialisten Ihnen alle Techniken zeigen, die Sie in den eigenen vier Wänden durchführen können. Ist Ihr Kind noch im Säuglingsalter, sollte beispielsweise die Bauchlage vermieden werden und es sollte immer möglichst auf dem Rücken oder auf der Seite liegen. Über ein gegensinniges Lagern Ihres Säuglings können Sie seine aktive Bewegung zur Dehnung des verkürzten Muskels anregen. Hierfür liegt Ihr Kind so auf der Seite der Fehlhaltung, dass es beispielsweise eine eintönige Wand ansieht. Durch gezielte akustische oder visuelle Signale aus der anderen Richtung wird es angeregt, den Kopf aktiv gegen den verkürzten Muskel zu drehen und zu dehnen. Diese und weitere krankengymnastische Übungen helfen dabei, dass Ihr Kind Tag für Tag beweglicher wird. Je früher wir mit der Behandlung beginnen, desto besser sind die Aussichten auf eine erfolgreiche Therapie ohne Operation.

So operieren wir einen muskulären Schiefhals

In den meisten Fällen, in denen ein muskulärer Schiefhals frühzeitig erkannt und konservativ behandelt wird, ist eine Operation nicht notwendig. In seltenen Fällen, wenn sich innerhalb des ersten Jahres der Behandlung keine deutliche Verbesserung erzielen lässt, kann ein Eingriff helfen, akute Beschwerden zu beheben und Folgeerkrankungen zu vermeiden. Die Operation sollte idealerweise zwischen dem dritten und sechsten Lebensjahr erfolgen. Dabei wenden wir ein besonders schonendes OP-Verfahren unter Vollnarkose an, bei dem wir nur minimal kleine Schnitte in die Haut am Hals setzen, um die angespannten Fasern des Kopfnickermuskels zu durchtrennen. Die intakten dehnbaren Muskelfasern bleiben erhalten und übernehmen nach der Operation die gewünschte Funktion.

Nach der Operation

Im Anschluss an die Operation erhält Ihr Kind eine abnehmbare Halskrause, um die neue gerade Kopfhaltung und auch die Dehnung des Muskels zu unterstützen, ohne ihn dabei zu belasten. So kann Ihr Kind bereits wieder in den Kindergarten oder die Schule gehen. Parallel beginnen wir mit physiotherapeutischen Übungen, um den Muskel vorsichtig zu kräftigen. Der Fokus der Physiotherapie liegt darauf, Ihr Kind an die neue gerade Kopfhaltung zu gewöhnen und die Muskulatur zu stärken.

 

Unsere Experten in den Schön Kliniken lösen die muskuläre Halsverspannung bei Ihrem Kind, damit es wieder beweglich wird und vollumfänglich aktiv sein kann.

Unsere Spezialisten bei Muskulären Schiefhals