Schließen  
Kontaktieren Sie uns
+49 8038 90-0

Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus

Die Schön Klinik Vogtareuth bietet auch in Pandemie-Zeiten weiterhin hochwertige medizinische Behandlung und Therapie für Sie oder Ihr Kind. Wir tun alles, damit Sie und Ihr Kind sich sicher fühlen können. So halten wir uns strikt an die Hygienevorgaben der Bayerischen Staatsregierung, des Gesundheitsamtes und des Robert-Koch-Instituts. Darüber hinaus passen wir unsere Besucherregelung regelmäßig an die geltenden Vorschriften und die epidemiologische Lage an.

Besuchsregelungen während COVID-19 Pandemie

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörigen,

aufgrund des Infektionsgeschehens müssen die Besuchsregelungen häufig zum Teil auch kurzfristig angepasst werden. Bitte informieren Sie sich vor einem geplanten Besuch über die jeweils geltenden Regelungen.

Bis auf weiteres gilt in der Klinik zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitenden eine eingeschränkte Besuchsregelung.

  • Pro Patientin bzw. Patient ist einmal täglich lediglich eine Besuchsperson für maximal eine Stunde zugelassen
  • Die Besuchsperson muss vor jedem Besuch ein negatives Testergebnis eines zertifizierten Antigen-Schnelltests vorlegen (Testergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein; der Test muss von den Besucherinnen und Besuchern selbst organisiert werden - dieser kann grundsätzlich nicht in der Klinik vorgenommen werden; ein sogenannter Laientest ist nicht zulässig und es kann auch kein Test unter Aufsicht der Security am Eingang vorgenommen werden)
  • Die zugelassene Besuchsperson darf keine respiratorischen Krankheitssymptome aufweisen und in den vergangen 7 Tagen keinen Kontakt zu mit COVID-infizierten Personen gehabt haben
  • Für Besucherinnen und Besucher gilt nach BayIfSMV weiterhin eine  FFP2-Maskenpflicht in unserer Klinik
  • Zeitgleiche Patientenbesuche in Mehrbettzimmern sind zu vermeiden
  • Bitte achten Sie auf Einhaltung der AHA+L Regeln (Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen und regelmäßig lüften)

Ausnahmen gelten nach Rücksprache mit dem behandelnden ärztlichen Personal:

  • für Angehörige im Rahmen der Sterbebegleitung
  • bei minderjährige Kindern

Bewerberberinnen und Bewerber, Vertreterinnen und Vertreter sowie Außendienstmitarbeitende benötigen vorab eine Autorisierung der jeweiligen Abteilung der Klinik, die dem Empfangspersonal vorliegen muss. Auch hier erfolgt vor Betreten des Hauses eine Überprüfung mit Hilfe eines Fragebogens.

Dienstleister und Handwerker wenden sich bitte an unser Gebäudemanagement, Lieferanten an den Einkauf, um die Freigabe zum Gebäudezutritt zu erhalten.

Bei Rückfragen kontaktieren Sie uns gerne telefonisch unter +49 8038 900

Wir danken für Ihr Verständnis und bitte bleiben Sie gesund!

Letzte Aktualisierung: 31.08.2022

Unser Umgang mit Corona

Die Gesundheit und der Infektionsschutz unserer Patientinnen und Patienten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Besucherinnen und Besucher hat in unserer Klinik oberste Priorität.

Neben unseren regulären strengen Hygienerichtlinien haben wir die folgenden Hygienemaßnahmen eingeführt:

  • Alle stationären Patientinnen und Patienten werden vor Aufnahme auf Covid-19 getestet oder müssen einen negativen PCR-Test vorweisen. Die Testung darf dabei frühestens 48 Stunden vor Aufnahme durchgeführt werden. Im Falle eines Tests der vor mehr als 48 Stunden aber maximal vier Tage vor Aufnahme durchgeführt wurde erfolgt eine erneute Testung nach Aufnahme.
  • Patientinnen und Patienten, die bei Aufnahme noch kein negatives Testergebnis vorweisen können, werden bis zum Vorliegen des Testergebnisses isoliert. 
  • Bei allen Patientinnen und Patienten erfolgt vor Aufnahme eine Abfrage von Risikofaktoren für das Vorliegen einer SARS-CoV-2-Infektion.
  • Patientinnen und Patienten sind verpflichtet, beim Betreten der Klinik einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz oder eine FFP2 Maske zu tragen und jederzeit einen Mindestabstand von 1,5 Metern zur nächsten Person einzuhalten.
  • Zur konsequenten Einhaltung der Abstandsregeln wurden unter anderem folgende Regelungen angepasst:
    • Therapie-Konzepte
    • Teilnehmerzahl bei Gruppentherapien
    • Nutzungskonzepte der Speisesäle (z.B. Sitzordnung, Nutzung von zusätzlichen physikalischen Barrieren)
  • Bei allen stationären Patientinnen und Patienten erfolgt ein tägliches Symptom-Monitoring. Dabei führen wir eine niederschwellige Testung von Personen mit Symptomen ähnlich denen einer Covid-19-Erkrankung durch.
  • Genutzte Räume werden konsequent und regelmäßig gelüftet.
  • Wo relevant werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig auf SARS-CoV-2 getestet.

Eine vollständige Liste unserer bestehenden Hygienemaßnahmen in allen Kliniken finden Sie auf unserer Corona-Seite.

COVID-19 Informationen

Das Corona-Virus beschäftigt im Moment die ganze Welt. Die Schön Klinik hat Ihnen Informationen zu Hygiene und Besuchen zusammengestellt.

Hier finden Sie Informationen und die häufigsten Fragen zu COVID-19.