Hüftimpingement – unsere Behandlung

Nicht jedes Hüftimpingement erfordert gleich eine OP. Wenn Sie beispielsweise an einer geringen Fehlform leiden, kann Ihnen eine gezielte konservative Therapie in Form von Physiotherapie und schonendem Sport helfen – zusätzlich können bei Bedarf Medikamente eingesetzt werden.

Sollte sich trotz konservativer Behandlung keine Besserung Ihrer Schmerzen einstellen, ist oft eine OP eine sinnvolle Alternative, um vor allem die Notwendigkeit eines künstlichen Hüftgelenks hinauszuzögern. Diese sollte unbedingt von ausgewiesenen Hüft-Spezialisten durchgeführt werden.

Unsere orthopädischen Operateure in der Schön Klinik Vogtareuth besitzen umfangreiche Erfahrung im gesamten Spektrum der modernen Hüft-Chirurgie – von der Hüftgelenkspiegelung (Hüft-Arthroskopie) bis zu allen offenen chirurgischen Verfahren. Alle Operationsmethoden haben das Ziel, die Schädigung Ihres Knorpels zu verhindern und Ihr späteres Arthroserisiko zu senken.

Egal, ob konservative Therapie oder OP: Unsere Ärzte und Therapeuten sind auf die Behandlung von Hüftimpingement und die Versorgung von Gelenkfehlstellungen spezialisiert.

Konservative Behandlungsmethoden

Operative Behandlungsmethoden

Rehabilitation/Nachsorge

Allgemeine Informationen zu Hüftimpingement

Hüftimpingement – wenn der Oberschenkelknochen an der Hüftpfanne anschlägt. Erfahren Sie mehr über Ursachen, Symptome und Diagnose.