Schließen  
Kontaktieren Sie uns
+49 8038 90-0

Stationäre Orthopädische Rehabilitation

Wir bieten Ihnen Anschlussheilbehandlungen nach Operationen am Bewegungsapparat, insbesondere nach Eingriffen an der Wirbelsäule oder nach künstlichem Gelenkersatz (zum Beispiel Knie oder Hüfte) sowie die Nachbehandlung bei Funktionsstörungen nach einem Unfall oder einer (Sport-)Verletzung. Ziel ist es, Ihre körperlichen Fähigkeiten wiederherzustellen und Ihnen Mobilität und Sicherheit für den Alltag und Ihr Berufsleben zurückzugeben.

Wir unterstützen Sie bei Ihrem Weg zurück ins aktive Leben

  • Möchten Sie im Anschluss an eine Operation und einen Krankenhausaufenthalt Ihre Mobilität durch eine Anschlussheilbehandlung (AHB) wiedererlangen?
  • Ist Ihre Leistungsfähigkeit im Beruf oder Alltag aufgrund gesundheitlicher Beschwerden eingeschränkt und möchten Sie ohne vorherigen Klinikaufenthalt eine orthopädische Rehabilitation wahrnehmen?

Mit ganzheitlichen Behandlungskonzepten und einem erfahrenen, interdisziplinären Team helfen wir Ihnen dabei, mit neuer Lebensqualität in Ihren Alltag zurückzukehren. Sie profitieren in Ihrer Behandlung von der engen Verzahnung von Akut- und Rehabilitationsmedizin unter einem Dach sowie der interdisziplinären Zusammenarbeit mit der Neuro- und der Kardiovaskulären Rehabilitation unseres Hauses. Neben der stationären Reha bieten wir Ihnen auch ambulante Angebote an.

In Oberbayern, unweit von Rosenheim, München und Salzburg entfernt, bietet Ihnen die Schön Klinik Vogtareuth Genesung in malerischer Kulisse ganz in der Nähe des Chiemsees und der Alpen.

Behandlungsschwerpunkte der orthopädischen Reha

Wir bieten Ihnen eine stationäre Rehabilitation nach
  • endoprothetischem Gelenkersatz (zum Beispiel Hüft-TEP, Knie-TEP, Sprunggelenk-TEP, Schulter-TEP)
  • Operationen der Wirbelsäule
  • Bandscheibenvorfällen, Spinalkanalstenose
  • Knie-/Kreuzbandchirurgie und Schulterchirurgie
  • Unfallverletzungen, zum Beispiel Frakturen, Luxationen, Sehnen- und Bandrupturen
  • Amputation großer Gliedmaßenabschnitte, Prothesenanpassung und -schulung
  • Knochentumorerkrankungen
  • rheumachirurgischen Eingriffen
  • Arthrose-Erkrankung großer Gelenke
  • Therapie von chronischen Schmerzerkrankungen

Säulen der Therapie

Unsere multimodale Therapie unterstützt Sie dabei, bessere Beweglichkeit und Stabilität zu erlangen sowie Ihre körperliche Belastbarkeit wiederherzustellen, und ermöglicht so eine Rückkehr in das Alltags- und Arbeitsleben.

Erfahrene und spezialisierte Ärztinnen und Ärzte sowie Therapeutinnen und Therapeuten erarbeiten für Sie ein individuelles Therapie-Angebot, das speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist und stets den aktuellsten medizinischen Standards entspricht.

Ihre Therapie besteht je nach Indikation aus  

  • Physiotherapie
  • sporttherapeutischen Anwendungen (MTT-Trainingsraum für Kraft- und Ausdauerübungen)
  • physikalischer Therapie
  • Ergotherapie
  • Bewegungsbad (extern)

Zusätzliche Präventionsangebote runden die Reha ab

Für eine nachhaltige Rehabilitation ist oft auch eine Veränderung des Lebensstils und eingefahrener Lebensgewohnheiten erforderlich. Im Rahmen eines multimodalen Therapie-Ansatzes bieten wir Ihnen daher ergänzende Präventionsangebote in Form von Gesundheitstrainings und Patientenschulungen an.

  • Stressbewältigung
  • Schmerzbewältigung
  • Entspannungstraining
  • Endoprothesenschulung
  • Rückenschule
  • Ernährungsberatung

Musiktherapie in der stationären orthopädischen Rehabilitation

Der Schwerpunkt der musiktherapeutischen Arbeit liegt in der (Wieder-) Herstellung und dem Erhalt psychischer und physischer Gesundheit. Die Kraft der Musik kann im musiktherapeutischen Angebot selbst erlebt werden. Dafür werden verschiedene musiktherapeutische Interventionen angeboten, die zugleich der Aktivierung und der Entspannung auf körperlicher wie auf mentaler Ebene dienen.

Je nach individuellem Befinden kann es darum gehen, selbst oder gemeinsam zu musizieren, etwas vorgespielt zu bekommen oder zusammen Musik zu hören.

Der nonverbale Charakter des Mediums Musik und die musikimmanenten Behandlungseffekte wirken dabei beruhigend, angstlösend, antriebssteigernd und bewegungsfördernd. Hierdurch kann die eigene Körperwahrnehmung verändert, der Zugang zu und der Ausdruck von eigenen Gefühlen ermöglicht werden.

Psychologie und Neuropsychologie

Im Mittelpunkt der Rehabilitation steht die bestmögliche Reintegration der Patientinnen und Patienten in ihr soziales und berufliches Umfeld. Um dies zu erreichen, arbeitet ein interdisziplinäres Team aus Ärztinnen und Ärzten, Pflegekräften, Therapeutinnen und Therapeuten sowie (Neuro-)Psychologinnen und Psychologen eng zusammen.

Ganzheitliche Behandlung – wir kümmern uns auch um mögliche Begleiterkrankungen

Durch die enge Zusammenarbeit mit den hoch spezialisierten Fachabteilungen unseres Hauses ist eine vollständige Diagnostik und Therapie von Begleiterkrankungen wie beispielsweise Herzinsuffizienz, Diabetes, Bluthochdruck, anderen Erkrankungen des Bewegungsapparates oder der Wirbelsäule, Gefäßerkrankungen, neurologischen Erkrankungen und so weiter möglich.
Die umfassende und ganzheitliche Behandlung unserer Patientinnen und Patienten ist einer der Eckpfeiler unseres Behandlungskonzepts.

Ihr stationärer Aufenthalt in einem einladenden Umfeld

Unsere Klinik entspricht den modernsten baulichen Anforderungen und sorgt mit hellen und freundlichen Therapieräumen für Wohlfühlatmosphäre. Alle Räume des Rehazentrums sind für unsere Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige barrierefrei erreichbar. Die Abteilung ist hinsichtlich der Ausstattung auch für die Behandlung adipöser Patientinnen und Patienten (standardmäßig bis zu einem Körpergewicht von 130 kg) vorbereitet. Fühlen Sie sich wohl in einladend gestalteten Einzelzimmern mit behindertengerechtem Bad (Dusche und WC).

Begleitpersonen können grundsätzlich mitgenommen werden. Dazu kann in einigen großen Zimmern ein Zusatzbett eingestellt werden. Andere Zimmer sind baulich so konzipiert, dass eine Verbindungstür zwischen zwei benachbarten Einheiten bei Bedarf geöffnet werden kann.

In den Pausenzeiten können Sie die vorhandenen Ruheräume und die Cafeteria nutzen oder in der landschaftlich reizvollen Umgebung der Klinik spazieren gehen. Vogtareuth liegt im oberbayerischen Chiemgau – in malerischer Kulisse ganz in der Nähe des Chiemsees und der Alpen – und ist unweit von Rosenheim (20 Autominuten), München und Salzburg (jeweils rund 60 Autominuten) entfernt.