Schließen  
Kontaktieren Sie uns
+49 9573 56-0

Schädel-Hirn-Trauma

Wenn äußere Gewalt auf den Kopf einwirkt, zum Beispiel bei einem Sturz oder Unfall, kann dies zu einem Schädel-Hirn-Trauma führen. Ein Teil der Betroffenen mit einem Schädel-Hirn-Trauma verzichtet dabei auf eine medizinische Behandlung. Diese ist jedoch oft notwendig, gelegentlich sogar überlebenswichtig. Eine stationäre Überwachung und gegebenenfalls weiterführende Diagnostik sind erforderlich, da sich Symptome, wie Bewusstseinsstörungen, erst mit einer gewissen zeitlichen Verzögerung einstellen können.

In den Schön Kliniken arbeitet qualifiziertes ärztliches und therapeutisches Personal an der Behandlung von Schädel-Hirn-Traumata. Mit modernsten Therapien helfen wir, Leben zu retten, das Auftreten von Spätfolgen zu verhindern sowie körperliche und geistige Funktionen wiederherzustellen.

Schädel-Hirn-Trauma (SHT) – unser Reha-Angebot

Die Schädigungen am Gehirn durch ein Schädel-Hirn-Trauma können schwerwiegende und anhaltende Folgen haben. Deshalb ist eine intensive Reha, die so zeitig wie möglich beginnen sollte, von größter Bedeutung. In der Schön Klinik Bad Staffelstein im Großraum Nürnberg sind wir auf die Behandlung von Schädel-Hirn-Traumata spezialisiert und können Sie dank unserer Beatmungsstation, intensivmedizinischer Versorgung und spezieller Pflege zu einem sehr frühen Zeitpunkt nach der Akutbehandlung bei uns aufnehmen.

Vom Schweregrad Ihres Schädel-Hirn-Traumas sind zum einen die Dauer Ihrer Reha und zum anderen die einzelnen Therapiemaßnahmen abhängig. Werden Sie zunächst noch künstlich beatmet, spielt die Atemtherapie im weiteren Verlauf eine wichtige Rolle. Des Weiteren setzen wir verschiedene aktivierende Therapien, wie Schluck- und Sprechtherapie, Ergotherapie und Physiotherapie ein, um Sie Stück für Stück zu mobilisieren. Gleichermaßen kümmern wir uns auch um die psychischen Folgen Ihres Schädel-Hirn-Traumas und setzen alles daran, Sie behutsam wieder in ein möglichst selbstständiges Leben zurückzuführen.

Rehabilitation

  • Medikamente zur Symptomkontrolle
  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • physikalische Therapie
  • Schlucktherapie
  • Logopädie
  • Atemtherapie
  • Entspannungstraining
  • Psychosoziale Betreuung

Weitere Informationen zur Behandlung im Fachzentrum

Unsere Spezialisten für Schädel-Hirn-Trauma

LEITENDER OBERARZT

Dr. Christian Sparenberg

Facharzt für Anästhesie
Facharzt für Chirurgie

Leitender Notarzt
Hygienebeauftragter Arzt
Transfusionsbeauftragter Arzt
Peer der Ärztekammer Nordrhein


Zusatzbezeichnungen:
Intensivmedizin, Notfallmedizin