Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)

Etwa 40 Prozent der Bevölkerung machen einmal im Leben eine traumatische Erfahrung, die mit erheblicher Angst, Entsetzen oder einem massiven Bedrohungsgefühl einhergeht. Ein solches Ereignis muss in besonderer Weise verarbeitet werden. Vielen Menschen gelingt dies mithilfe von Freunden und Angehörigen. Bei einem Teil der Betroffenen allerdings entwickeln sich oft Wochen oder Monate später Probleme mit starken Beeinträchtigungen im seelischen, aber auch im körperlichen Bereich.

Posttraumatische Belastungsstörung bei Jugendlichen – unsere Behandlung

Wenn ein traumatisches Erlebnis Dich nicht mehr loslässt, findest Du bei uns Hilfe. Unsere erfahrenen und einfühlsamen Therapeuten sind auf die Behandlung Posttraumatischer Belastungsstörungen (PTBS) bei Jugendlichen spezialisiert und unterstützen Dich dabei, Dein Trauma zu überwinden.

Zu Beginn Deiner Therapie ist der Aufbau einer vertrauensvollen Bindung zu Deinem Bezugstherapeuten besonders wichtig. Mit ihm besprichst Du die Auslöser und Folgen Deiner Posttraumatischen Belastungsstörung sowie Deine aktuelle Situation. Gemeinsam erarbeitet ihr, was Du brauchst, um Dich zunächst zu stabilisieren.

Im weiteren Verlauf entscheidet ihr gemeinsam, ob eine Expositionstherapie für Dich das Richtige ist, um Dein Trauma langfristig zu bewältigen. Neben unseren Einzel- und Gruppengesprächen ergänzen je nach Deinen Bedürfnissen Sport-, Kunst- oder Entspannungsprogramme Deinen persönlichen Therapieplan. Hierbei hast Du auch die Möglichkeit, Dich mit anderen Jugendlichen in ähnlichen Situationen auszutauschen.

Was Du während der PTBS-Behandlung lernst, kannst Du in sogenannten Belastungserprobungen direkt bei Dir zuhause ausprobieren und Schritt für Schritt umsetzen. Deine Familie beziehen wir gerne mit in die Therapie ein.

Weitere Informationen zur Behandlung im Fachzentrum

Unsere Spezialisten für Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)

CHEFÄRZTIN

Dr. Christina Teckentrup

Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie
Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie