Hüftdysplasie - unsere Behandlung

Hüftdysplasie – meist verbindet man die Erkrankung mit einem Baby. Während bei einem Baby die Hüftdysplasie meist konservativ behandelt werden kann, sieht die Behandlung bei Erwachsenen häufig eine OP vor. Diese ist bei Erwachsenen in den meisten Fällen notwendig, um Spätfolgen, wie eine frühzeitige Arthrose im Hüftgelenk oder irreversible Schädigungen im Hüftkopf oder der Gelenkpfanne, zu vermeiden. Übungen im Rahmen einer Physiotherapie und Sport können Ihnen zwar helfen, Gelenkverschleiß und akuten Schmerzen entgegenzuwirken, langfristig können Ihre Beschwerden aber in der Regel nur durch eine OP beseitigt werden.

Für die Behandlung Ihrer Hüftdysplasie sind Sie bei unseren Spezialisten in der Schön Klinik Lorsch bestens aufgehoben. Unsere Hüft-Experten nehmen sich Zeit für Sie und beantworten in einem persönlichen Gespräch alle Fragen rund um Ihre Behandlung und einen möglicherweise geplanten Eingriff.

Operative Behandlungsmethoden bei Erwachsenen

Allgemeine Informationen zu Hüftdysplasie

Entstehung, Diagnose und Behandlung der Hüftdysplasie – hier informieren, wie unsere erfahrenen Spezialisten Ihnen oder Ihrem Baby helfen können.