Humeruskopffraktur

Eine Treppenstufe übersehen, auf der Eisplatte vor der Haustür ausgerutscht oder mit dem Mountainbike gestürzt – wenn man dabei auf der Schulter landet, kann das schnell zu einer Humeruskopffraktur (Oberarmkopfbruch) führen.

Unsere Experten sind auf die Behandlung einer Humeruskopffraktur spezialisiert und finden gemeinsam mit Ihnen die richtige Therapie.

Humeruskopffraktur – unsere Behandlung

Bei einer Humeruskopffraktur handelt es sich um den Bruch des kugelförmigen Oberarmkopfes, der gemeinsam mit der Schulterpfanne das Schulterhauptgelenk bildet. Die Humeruskopffraktur ist schmerzhaft und sollte in jedem Fall von einem Spezialisten behandelt werden.

Die Behandlung erfolgt je nach Fraktur konservativ oder mittels einer Operation und anschließender Physiotherapie, bei der Ihr Schultergelenk mittels spezieller Übungen wieder gestärkt wird. Die Therapiedauer der Humeruskopffraktur hängt von Ihren persönlichen Voraussetzungen und den vorhandenen Schmerzen ab. Insbesondere ältere und multimorbide Patienten benötigen oft eine längere Phase, um sich von einer Humeruskopffraktur zu erholen. Unser Ziel ist es immer, die Funktionsfähigkeit Ihrer Schulter so früh und so gut wie möglich wiederherzustellen.

Nach einer genauen Diagnose ist das Ziel unserer Spezialisten, Ihre Schmerzen mit der richtigen Behandlung zu lindern und Ihr Schultergelenk wieder mobil zu machen. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.

Konservative Behandlungsmethoden

  • Orthopädische Hilfsmittel (Abduktionskissen)
  • Physiotherapie
  • Medikamente

Operative Behandlungsmethoden

  • Rekonstruktion und Stabilisierung mit einer Platte
  • Gelenkersatz (Frakturprothese)
  • Rekonstruktion und Stabilisierung mittels eines Nagels

Weitere Informationen zur Behandlung im Fachzentrum

Unsere Spezialisten für Humeruskopffraktur

Prof. Dr. Olaf Lorbach
CHEFARZT

Prof. Dr. Olaf Lorbach

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Sportmedizin, speziell orthopädische Chirurgie
Subspezialisierung Schulterchirurgie, Sporttraumatologie