Hüftarthrose

In jungen Jahren machen die Hüften viel mit. Tanzen, Fußball, Joggen – alles kein Problem. Im Alter sieht das oft anders aus. Wenn die Hüften plötzlich bei jedem Schritt schmerzen, kann das ein Anzeichen für eine Abnutzung im Hüftgelenk sein. Ihre Hüftgelenke sind die zweitgrößten Gelenke in Ihrem Körper. Sie verbinden Ihre Oberschenkel und Ihr Becken miteinander. Im Laufe der Zeit kann das Knorpelgewebe zwischen Oberschenkelkopf und Hüftpfanne verschleißen und es kommt zu einer schmerzhaften Reibung, häufig verbunden mit Schmerzen in der Leistengegend. Diese sogenannte Hüftarthrose ist jedoch gut behandelbar.

Unsere erfahrenen Spezialisten an den Schön Kliniken kombinieren bei der Behandlung Ihrer Hüftarthrose individuelle Physiotherapien mit schmerzstillenden Medikamenten. Zudem wenden wir, wenn notwendig, schonende, auch operative minimalinvasive Verfahren an, um den Einsatz eines künstlichen Hüftgelenks so lange wie möglich hinauszuzögern. Sollte doch eine Endoprothese nötig werden, sorgen wir dafür, dass Sie möglichst schmerzarm und schnell wieder in Bewegung kommen.

Unser Online-Selbsttest gibt Ihnen eine erste Einschätzung, ob eine Erkrankung bei Ihnen vorliegen kann.

Hüftarthrose (Coxarthrose) – unsere Behandlung

Die Behandlung Ihrer Hüftarthrose, medizinisch auch Coxarthrose genannt, sollte frühzeitig beginnen: Hier stehen Ihnen die Spezialisten der Schön Klinik Lorsch zur Seite. Ist die Arthrose noch im Anfangsstadium, können bereits spezielle Übungen, Sport oder eine ausgewogene Ernährung das Fortschreiten Ihrer Hüftarthrose verlangsamen bzw. diesem vorbeugen. Mit zunehmendem Alter steigt jedoch die Wahrscheinlichkeit, dass der Gelenkverschleiß zunimmt.

Reichen konservative Maßnahmen nicht mehr aus, können operative Maßnahmen für die Behandlung Ihrer Hüftarthrose sinnvoll sein. Unsere Spezialisten in der Schön Klinik Lorsch sind ausgewiesene Experten bei der operativen Behandlung Ihrer Coxarthrose. Sie wenden – auch beim Gelenkersatz (Endoprothetik) – überwiegend OP-Verfahren an, die Ihre Knochensubstanz und umgebende Weichteile schonen. Ist Ihre Hüftarthrose bereits so weit fortgeschritten, dass ein Gelenkersatz notwendig wird, sind Sie auch hier in besten Händen: Die Schön Klinik Lorsch ist als EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung zertifiziert, was Ihre Versorgung auf höchster Qualitätsstufe sichert.

Konservative Behandlungsmethoden

  • Medikamente
  • Physiotherapie
  • Physikalische Therapie
  • Infiltrationen/Injektionen

Operative Behandlungsmethoden

  • Gelenkersatz (Hüft-Endoprothese, Hüft-TEP)
  • Revisionsoperationen (Tausch einer bestehenden Hüft-TEP)
  • Versorgung von Frakturen im Hüftbereich
  • Therapie der Hüftkopfnekrose

Weitere Informationen zur Behandlung im Fachzentrum

Unsere Spezialisten für Hüftarthrose

ÄRZTLICHER DIREKTOR

Prof. Dr. Georg Köster

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Orthopädische Chirurgie, Orthopädische Rheumatologie, Sportmedizin und Skelettradiologie

LEITENDER OBERARZT

Dr. Zisis Poulidis

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Orthopädische Chirurgie, Spezielle Unfallchirurgie, Notfallmedizin, Durchgangsarzt und Röntgendiagnostik Skelett