Schultereckgelenksprengung

Sportliche Menschen kennen das: Ein Sturz über den Fahrradlenker oder eine Eisplatte auf der Piste übersehen und eigentlich hat man sich doch ganz gut abgerollt. Trotzdem schmerzt die Schulter. All das kann auf eine Schultereckgelenksprengung (ACG-Sprengung) hinweisen.

In den Schön Kliniken sind wir auf die Behandlung von Schultereckgelenksprengungen spezialisiert. Auf Basis einer ausführlichen Diagnostik bieten wir Ihnen die für Sie optimale Behandlung. Wir unterstützen Sie dabei, die Beweglichkeit Ihrer Schulter wieder voll herzustellen.

Schultereckgelenksprengung – unsere Behandlung

Bei einer Schultereckgelenksprengung können je nach Schweregrad unterschiedliche Behandlungen angewendet werden: Leiden Sie eher an einer leichten Schultereckgelenksprengung kommen meist konservative Behandlungen, wie Physiotherapie und gezielte Übungen zur Stärkung des Gelenks, zur Anwendung. Bei höheren Schweregraden ist eventuell eine OP sinnvoll. Wenn bei Ihnen eine OP zur Behandlung Ihrer Schultereckgelenksprengung erforderlich ist, stehen Ihnen unsere erfahrenen Schulter-Chirurgen in der Schön Klinik Lorsch mit großer Expertise und medizinischer Kompetenz zur Verfügung. Gemeinsam mit Ihnen legen wir das für Sie richtige operative Vorgehen fest und organisieren Ihnen eine geeignete Nachbehandlung, um die Dauer der Behandlung möglichst kurz, aber effektiv zu gestalten.

Unsere Spezialisten sind erfahrene Schulter-Experten. Sollte eine OP zur Behandlung Ihrer Schultereckgelenksprengung notwendig sein, profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung unserer Ärzte. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.

Konservative Behandlungsmethoden

  • Ruhigstellung
  • Physiotherapie

Operative Behandlungsmethoden

  • Minimalinvasive Stabilisierung (Tightrope / Dog-Bone Verfahren)
  • Stabilisierung bei chronischer Instabilität

Weitere Informationen zur Behandlung im Fachzentrum

Unsere Spezialisten für Schultereckgelenksprengung

CHEFARZT

Prof. Dr. Olaf Lorbach

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Sportmedizin, speziell orthopädische Chirurgie
Subspezialisierung Schulterchirurgie, Sporttraumatologie