Rotatorenmanschettenruptur

Ganz normale Tätigkeiten, wie das Kämmen der Haare, das Tragen von Einkaufstaschen oder selbst das Anziehen der Jacke, fallen Ihnen plötzlich schwer? Das kann von einem Riss der Rotatorenmanschette an Ihrer Schulter herrühren, der sogenannten Rotatorenmanschettenruptur. Sie zählt zu den häufigsten Verletzungen des Schultergelenks in Deutschland. Die damit verbundenen Schulterschmerzen vermindern die Lebensqualität ungemein.
Das ärztliche und orthopädische Personal der Schön Kliniken ist seit vielen Jahren auf die Versorgung von Erkrankungen und Verletzungen der Schulter spezialisiert. Mit unserer Erfahrung helfen wir Ihnen dabei, so schnell wie möglich wieder in Ihr gewohntes Leben zurückzukehren.

Die Ärzte und Orthopäden der Schön Klinik sind seit vielen Jahren auf die Versorgung von Erkrankungen und Verletzungen der Schulter spezialisiert. Mit unserer Erfahrung helfen wir Ihnen dabei, so schnell wie möglich wieder in Ihr gewohntes Leben zurückzukehren.

Rotatorenmanschettenruptur – unsere Behandlung

Die Rotatorenmanschettenruptur ist eine Schulterverletzung, die entweder durch Verschleiß (degenerative Ruptur) oder durch einen Unfall verursacht wird. Eine Rotatorenmanschettenruptur wird in der Regel mittels klinischer Untersuchungen und einer MRT-Untersuchung diagnostiziert. Handelt es sich um geringe Schädigungen, können mit konservativen Maßnahmen, wie zum Beispiel Schmerzmitteln oder spezielle Übungen bei der Physiotherapie, gute Erfolge im Sinne von Schmerzreduktion und verbesserter Beweglichkeit erzielt werden. Jedoch kann eine Rotatorenmanschettenruptur auf diese Weise nicht geheilt werden. Dazu bedarf es einer OP, die unsere erfahrenen Experten minimalinvasiv durchführen, um Ihnen eine schnelle Genesung zu ermöglichen. Insbesondere wenn Sie sportlich aktiv sind und hohe Ansprüche an die Funktion Ihres Schultergelenks stellen, ist eine OP Ihrer Rotatorenmanschettenruptur unumgänglich. Die Nachbehandlung der OP wird dann ebenfalls durch Übungen und eine Physiotherapie unterstützt, damit Sie schnell wieder mobil sind.

Über die für Sie richtige Therapie entscheiden unsere Spezialisten in der Sprechstunde gemeinsam mit Ihnen. Wir verfügen über große Erfahrung in der konservativen und operativen Behandlung einer Rotatorenmanschettenruptur. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.

Konservative Behandlungsmethoden

  • Medikamente
  • Physiotherapie
  • Physikalische Therapie

Operative Behandlungsmethoden (arthroskopisch / offen)

  • Rotatorenmanschetten-Rekonstruktion (Sehnennaht)
  • Rekonstruktion mit Sehnenverstärkung (Patch-Plastik)
  • Muskel-Sehnen-Transfer als motorischer Ersatz
  • Obere Kapselplastik (SCR)
  • Implantation einer inversen Schulterprothese

Weitere Informationen zur Behandlung im Fachzentrum

Unsere Spezialisten für Rotatorenmanschettenruptur

CHEFARZT

Prof. Dr. Olaf Lorbach

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Sportmedizin, speziell orthopädische Chirurgie
Subspezialisierung Schulterchirurgie, Sporttraumatologie