Kalkschulter

Haare föhnen, Wäsche aufhängen oder den Pullover über den Kopf ziehen – wer schon einmal anhaltende Schulterschmerzen hatte, weiß, dass das Gelenk für viele Bewegungen unerlässlich ist. Für Betroffene mit einer schmerzhaften Kalkschulter kann der Alltag zur Qual werden.

Die Schulter-Experten in den Schön Kliniken sind auf die Behandlung einer Kalkschulter spezialisiert. Gemeinsam mit Ihnen finden wir die richtige Therapie und befreien Sie von den Schmerzen.

Kalkschulter – unsere Behandlung

Haben Sie dauerhafte oder wiederkehrende Schmerzen in der Schulter? Hier können Kalkdepots die Ursache sein. Wenn Sie Einschränkungen in der Beweglichkeit oder Schmerzen im Alltag verspüren, sollten Sie frühestmöglich einen Spezialisten aufsuchen. Denn je früher Sie zu einem Experten kommen, desto eher lässt sich Ihre Kalkschulter mit konservativen Mitteln, wie einer Stoßwellentherapie oder speziellen Übungen, behandeln. Auch die richtige Ernährung kann eine erfolgreiche Behandlung begünstigen. Die Dauer und Art der Behandlung Ihrer Kalkschulter hängt stark vom Stadium, der Form und Größe des Kalkdepots und dem Ausmaß Ihrer Schmerzen ab. Ist bei Ihnen eine Schulter-OP notwendig, operieren Sie unsere Schulter-Experten arthroskopisch, also mit der so genannten Schlüsselloch-Technik. Diese erfordert nur wenige kleine Hautschnitte und ermöglicht Ihnen einen schnellen Heilungsverlauf.

Ob eine konservative Therapie oder eine OP zur Behandlung Ihrer Kalkschulter angezeigt ist – unsere Schulter-Spezialisten beraten Sie in einer speziellen Sprechstunde und empfehlen Ihnen eine individuelle Behandlung für Ihre Kalkschullter.

Konservative Behandlungsmethoden

  • Physiotherapie
  • Stoßwellentherapie
  • Injektionen

Operative Behandlungsmethoden

  • Arthroskopische Operation

Weitere Informationen zur Behandlung im Fachzentrum

Unsere Spezialisten für Kalkschulter

CHEFARZT

Prof. Dr. Olaf Lorbach

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Sportmedizin, speziell orthopädische Chirurgie
Subspezialisierung Schulterchirurgie, Sporttraumatologie