Schließen  
Kontaktieren Sie uns
+49 8652 93-0

Lungentransplantation

Für weit vorangeschrittene Lungenerkrankungen im Endstadium ist die Verpflanzung eines oder beider Lungenflügel häufig die letzte Therapie-Möglichkeit. In Deutschland wird dazu die Verfügbarkeit eines Organs von einem Organspender notwendig, sodass jährlich etwa 300 solcher Eingriffe in ausgewiesenen Transplantations-Zentren durchgeführt werden können.

In den Schön Kliniken bereiten wir Sie zunächst optimal auf den Eingriff vor. Nach Durchführung der Transplantation bleiben Sie auch im Anschluss weiterhin in besten Händen. Nicht umsonst sind wir europaweit führend in der Lungentransplantations-Reha.

Lungentransplantation – unser Rehabilitationsangebot

Damit Ihre Lungentransplantation erfolgreich verläuft, sind eine aktive Vorbereitung sowie eine Reha nach Ihrem Eingriff ein wichtiger zusätzlicher Mosaikstein. Bei uns in der Schön Klinik Berchtesgadener Land, Europas größtem Zentrum für die Vor- und Nachbereitung von Lungentransplantationen (mehr als 3000 LTX-Patientinnen und -Patienten), bereiten wir Sie aktiv auf Ihre Lungentransplantationsoperation vor. Physiotherapeutinnen beziehungsweise Physiotherapeuten stabilisieren und steigern Ihre körperliche Fitness so weit wie möglich. Außerdem können Sie sich in der Transplantationsgruppe mit Patientinnen und Patienten austauschen, die bereits eine neue Lunge erhalten haben. Gerade die Berichte anderer Betroffener über ihre Erfahrungen mit einer Lungentransplantation können Ihnen helfen, Ängste günstig zu beeinflussen.

Nach Ihrer Lungentransplantation werden Sie durch unsere erfahrenen Therapeutinnen und Therapeuten behutsam mobilisiert. Wir leiten Sie individuell an, mit Ihrer neuen Lunge Ihre körperliche Belastbarkeit Schritt für Schritt zu steigern. Im Rahmen Ihrer Reha nach Ihrer Lungentransplantation nehmen Sie erneut an der Transplantationsgruppe teil, nur berichten Sie diesmal anderen von Ihren Erfahrungen.

​​​​​​​Forschungsinstitut für pneumologische Rehabilitation
In unserem hausinternen Forschungsinstitut läuft eine Vielzahl von Studien rund um Themen wie zum Beispiel Rehabilitation vor und nach der Lungentransplantation, medizinische Trainingstherapie oder digitale Medizin. Bei Interesse und individueller Eignung können Sie gerne freiwillig an einer entsprechenden Studie teilnehmen. Weitere Informationen zu den laufenden Projekten erhalten Sie während Ihres Aufenthalts vor Ort.
 

Rehabilitation nach der Lungentransplantation

  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Atemphysiotherapie
  • Stärkung der Atemmuskulatur
  • Ernährungsberatung
  • Infektionsprophylaxe

Rehabilitation vor der Lungentransplantation

  • Patientenschulung
  • Trainingstherapie
  • Sauerstofftherapie
  • Nicht-invasive Beatmung
  • Atemphysiotherapie
  • Psychologische Unterstützung
  • Ernährungsberatung
  • Infektionsprophylaxe

Weitere Informationen zur Behandlung im Fachzentrum

Unsere Spezialisten für Lungentransplantation

Dr. Bernd Sczepanski
OBERARZT

Dr. Bernd Sczepanski

Facharzt Innere Medizin, Schwerpunkt Pneumologie, Schwerpunkt Gastroenterologie, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
Stellvertretender Leiter Pneumologie, Qualitätsbeauftragter

Dr. Sandra Winterkamp
OBERÄRZTIN

Dr. Sandra Winterkamp

Fachärztin Innere Medizin, Schwerpunktbezeichnung Pneumologie, Zusatzbezeichnung Schlafmedizin, Somnologin DGSM