SLAP-Läsion – unsere Behandlung

Eine SLAP-Läsion in der Schulter ist eine nicht seltene Verletzung. Es handelt sich um einen An- oder Abriss des Bizepssehnenankers am Oberrand der Schultergelenkpfanne. Um eine langwierige Nachbehandlung zu vermeiden, sollte diese Verletzung nicht unbehandelt bleiben. Für die Behandlung Ihrer SLAP-Läsion der Schulter stehen Ihnen unsere hochqualifizierten Schulter-Spezialisten in der Schön Klinik Lorsch sowie das gesamte Spektrum an konservativen und operativen Behandlungsmethoden zur Verfügung. Zunächst werden bei einer SLAP-Läsion in der Schulter konservative Behandlungsmethoden wie Physiotherapie eingesetzt. Sollte die Physiotherapie nicht den gewünschten Effekt erzielen oder sind die Schulter-Beschwerden dauerthaft, kann eine OP eine sinnvolle Methode sein, um Ihnen wieder eine schmerzfreie Beweglichkeit Ihrer Schulter zu ermöglichen.

Unsere Schulter-Chirurgen in Lorsch besitzen große klinische und wissenschaftliche Erfahrung bei verschiedenen OP-Techniken, auf die Sie bei Ihrer Behandlung Ihrer SLAP-Läsion vertrauen können.

Konservative Behandlungsmethoden

Operative Behandlungsmethoden

Allgemeine Informationen zu SLAP-Läsion

Bei der SLAP-Läsion handelt es sich um einen Riss der Gelenklippe an der Schulterpfanne. Lesen Sie mehr zu Ursachen, Symptomen und Diagnostik.