Meniskusschaden – unsere Behandlung

Wiederkehrende Schmerzen im Knie, Gelenkblockaden und Gelenkergüsse können auf einen akuten Meniskusriss oder einen chronischen Meniskusschaden hinweisen. Die Ärzte im Kniezentrum der Schön Klinik Düsseldorf sind auf die Diagnostik und Behandlung von Meniskusschäden spezialisiert.

Handelt es sich um kleinere Einrisse und Meniskusschäden, können diese meist konservativ, also ohne OP, behandelt werden. Bandagen entlasten das Knie und Physiotherapie hilft Ihnen, Ihre Muskeln zu stärken und das Knie zu stabilisieren. Bei größeren Meniskusrissen und Meniskusschäden ist meist eine OP nötig. Das Ziel unserer Experten ist es, den Meniskus zu erhalten. Die OP wird in den meisten Fällen arthroskopisch, mit kleinen Schnitten, durchgeführt, sodass Sie bereits kurz nach der Meniskus-OP wieder mit beiden Beinen im Leben stehen können.

Konservative Behandlungsmethoden

Operative Behandlungsmethoden

Allgemeine Informationen zu Meniskusschaden

Übermäßige Belastung oder altersbedingter Verschleiß – erfahren Sie hier, wie ein Meniskusschaden entsteht und wie er diagnostiziert wird.