Tinnitus – unsere Therapie

Sollten Sie ein anhaltendes Pfeifen oder Rauschen im Ohr wahrnehmen, zögern Sie nicht lange und holen Sie sich ärztlichen Rat. Denn: Ein akuter Tinnitus lässt sich nicht mit einfachen Hausmitteln behandeln. Oft ist die Verabreichung von Medikamenten nötig, aber nur selten eine Operation erforderlich.

Lässt sich Ihr Tinnitus über die ersten Monate nicht heilen, wird er chronisch. Bei starkem Leidensdruck hat unsere einfühlsame Therapie in der Schön Klinik Bad Arolsen dann das Ziel, Ihre Tinnitus-Wahrnehmung in den Hintergrund treten zu lassen und Ihre seelische Belastung zu lindern. Gerade wenn Schlafstörungen, Ängste und Depressionen hinzukommen, setzen unsere Experten aus den Bereichen Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (HNO) und Psychosomatik auf einen fachübergreifenden Therapieansatz. Die Basis dafür bildet eine umfassende HNO-Diagnostik und eine engmaschige HNO-Betreuung durch eine HNO-ärztliche Präsenz im Haus.

Damit gewährleisten wir in enger Zusammenarbeit mit Psychologen und Fachtherapeuten eine Therapie, die auf Ihren Tinnitus sowie Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmt ist. Besonders wichtig ist uns dabei eine empathische Arzt-Patient-Beziehung. So sind die Befreiung von Ihrer Tinnitus-Belastung und neue Lebensfreude realistische Ziele unserer Behandlung.

Einzeltherapie

Gruppentherapie

Allgemeine Informationen zu Tinnitus

Tinnitus – woher kommt das Rauschen im Ohr und was kann man dagegen tun? Erfahren Sie mehr über die Ursachen und Symptome dieser Krankheit.