Schließen  
Kontaktieren Sie uns
+49 5691 6238-0

Angststörung

Ängste gehören zum Leben. Sie treten in den unterschiedlichsten Situationen und Zusammenhängen auf, weisen auf drohende Gefahren hin und haben damit eine wichtige Schutzfunktion für uns Menschen. Kritisch wird es erst, wenn aus normalen Ängsten Angststörungen werden, die das Leben stark beeinträchtigen.

In den Schön Kliniken sind wir auf Medizin für Körper, Psyche und Seele spezialisiert. Unser erfahrenes ärztliches, psychologisches und therapeutisches Personal geht bei der Behandlung individuell auf Sie ein.

Unser Online-Selbsttest gibt Ihnen eine erste Einschätzung, ob eine Erkrankung bei Ihnen vorliegen kann.

Angststörung – unsere Behandlung

Herzrasen, Schweißausbrüche oder Zittern – diese angstbezogenen Symptome kennt jeder von uns. Wenn diese körperlichen Symptome jedoch überhandnehmen beziehungsweise nicht mehr situationsangemessen sind und Ihren Alltag massiv beeinträchtigen, ist unser professionelles Team aus Therapeutinnen und Therapeuten für Sie da. Unsere individuelle Behandlung bei Angststörungen, wie beispielsweise Agoraphobie, folgt dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“: Dies beinhaltet spezielle Strategien, Fertigkeiten und Übungen, die Sie auf Ihrem Weg aus der Angst begleiten. Die Therapie in der Schön Klinik Bad Arolsen ist dabei immer genau auf Ihre individuelle Situation und die Ursachen Ihrer Angst abgestimmt – denn mit der richtigen Behandlung können Angststörungen heilbar sein.

In unseren umfassenden Einzel- und Gruppentherapien setzen Sie sich mit Ihren Ängsten auseinander und erfahren, wie Sie dem Flucht- und Vermeidungsimpuls standhalten können. Im Verlauf der Therapie lernen Sie, automatische negative Denk- und Verhaltensmuster zu erkennen und positiv zu verändern – und so den Kreislauf Ihrer Angststörung zu durchbrechen. Das Ziel unserer Behandlung ist, Ihr Vermeidungsverhalten abzubauen und Sie wieder fit für den Alltag zu machen. Dabei legen wir in der Schön Klinik Bad Arolsen ein besonderes Augenmerk auf die begleitete und selbstständige Durchführung von Expositionen, sowohl analog als auch digital. Ziel ist es, Ihnen ausreichend Werkzeuge an die Hand zu geben, um langfristig selbstständig gegen unangemessene Ängste in bestimmten Situationen anzugehen und wieder mehr Freiheitsgrade bei der Alltagsführung zu erlangen.
​​​​​​​
Ein wichtiger Baustein bei der Behandlung ist es auch, zugrunde liegende und oft chronische, aber nicht bewusst erkannte psychosoziale Belastungsfaktoren zu identifizieren. In der Folge sollen diese abgebaut oder mit einer anderen, entlastenden Haltung betrachtet werden. Das können zum Beispiel auch Belastungen beruflicher oder familiärer Natur sein. Aber auch ein labiles Selbstwertgefühl oder überhöhte Selbstansprüche können Ursachen Ihrer psychischen Erkrankung sein. Bei Bedarf können wir nach Absprache mit Ihnen auch Medikamente als Unterstützung der Psychotherapie einsetzen.

Einzeltherapie

  • Verhaltenstherapie
  • Sozialberatung
  • Entspannungstechniken
  • Berufsbezogene Maßnahmen
  • Expositionstherapie
  • Biofeedback

Gruppentherapie

  • Gruppe „Soziale Kompetenz“
  • Schwerpunktbezogene Gruppentherapie
  • Entspannungstherapie
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Vorträge und Seminare zu gesundheitsfördernden Maßnahmen
  • Trialoggruppe

Weitere Informationen zur Behandlung im Fachzentrum

Unsere Spezialisten für Angststörung

CHEFARZT

Thomas Middendorf

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Facharzt für Psychotherapeutische Medizin
Zusatzbezeichnung Physikalische Therapie und Balneologie