Schließen  
Kontaktieren Sie uns
+49 5691 6238-0

ADHS bei Erwachsenen

Unkonzentriert und schlecht organisiert? Dahinter kann eine psychosomatische Erkrankung stecken. Menschen mit ADHS sind leicht ablenkbar, haben eine sehr interessensgeleitete Aufmerksamkeitsspanne, bringen einmal begonnene Tätigkeiten oft nicht zu Ende und sind häufig desorganisiert. Das führt immer wieder zu Konflikten in allen Lebensbereichen und dadurch oft zu zusätzlichen psychischen Erkrankungen.

In den Schön Kliniken sind wir auf die Behandlung von ADHS bei Erwachsenen spezialisiert. Mit effektiven Therapieverfahren verhelfen wir Ihnen zu einem besseren Selbstmanagement.

ADHS bei Erwachsenen – unsere Behandlung

Unkonzentriert, impulsiv und desorganisiert – ADHS bei Erwachsenen führt immer wieder zu Konflikten und Krisen im Alltag und häufig zu Folgeerkrankungen wie Depressionen, Ängsten und Suchtverhalten. Betroffene mit der Diagnose ADHS bleiben im Leben häufig hinter ihren Möglichkeiten zurück. Viele Beziehungsabbrüche und berufliche Rückschläge tragen im Erwachsenenalter zu einem verminderten Selbstbewusstsein bei. Unser Expertenteam in der Schön Klinik Bad Arolsen ist auf die ADHS-Behandlung von Erwachsenen spezialisiert. Mit unserer Hilfe überwinden Sie Ihre Symptome, verfolgen Sie kontinuierlich Ihre Ziele und bewältigen Sie alltägliche Situationen besser. Gemeinsam mit Ihnen erstellen wir einen individuellen, auf Ihre persönlichen Problembereiche abgestimmten Therapieplan mit umfassenden Einzel- und Gruppentherapien.
​​​​​​​
In unserer Fachklinik vermitteln wir Ihnen in der Therapie Wissen zu ADHS und neue Strategien, mit denen Sie Ihre Symptome in den Griff bekommen können. Hierzu gehört auch ein ADHS-spezifisches Coaching-Angebot. Gleichzeitig arbeiten wir gemeinsam daran, Ihr Selbstwertgefühl zu stärken und Alltags- oder Beziehungsprobleme leichter zu lösen. Gemeinsam mit anderen betroffenen Erwachsenen lernen Sie, Ihre ADHS zu akzeptieren und Verantwortung für Ihr seelisches Wohlbefinden zu übernehmen. Das Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ erfordert zudem einen besonderen Fokus auf die Bewältigung Ihres Lebensalltags nach der stationären Behandlung. Auch wird transparent und aufklärend mit Ihnen abgestimmt, ob der Einsatz ADHS-spezifischer Medikamente bei Ihnen sinnvoll ist.

Einzeltherapie

  • Psychoedukation
  • Bearbeitung individueller Problembereiche auch über die ADHS-Symptomatik hinaus 
  • Coaching
  • Einbezug von Partner beziehungsweise Partnerin und Familie
  • Medikamente
  • spezifische ADHS-Diagnostik und individuelle Behandlungsplanung

Gruppentherapie

  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Kunsttherapie
  • Edukationsgruppe ADHS 
  • störungsspezifische ADHS-Gruppe
  • themenoffene Basispsychotherapiegruppe
  •  ADHS-spezifische Achtsamkeitstherapie
  • ADHS-Coaching-Gruppe
  • Gruppentherapie hinsichtlich sozialer Kompetenzen
  •  Entspannungsverfahren
  • Musiktherapie
  • therapeutisches Singen

Weitere Informationen zur Behandlung im Fachzentrum

Unsere Spezialisten für ADHS bei Erwachsenen

CHEFARZT

Thomas Middendorf

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Facharzt für Psychotherapeutische Medizin
Zusatzbezeichnung Physikalische Therapie und Balneologie