Rotatorenmanschettenruptur

Ganz normale Tätigkeiten, wie das Kämmen der Haare, das Tragen von Einkaufstaschen oder selbst das Anziehen der Jacke, fallen Ihnen plötzlich schwer? Das kann von einem Riss der Rotatorenmanschette an Ihrer Schulter herrühren, der sogenannten Rotatorenmanschettenruptur. Sie zählt zu den häufigsten Verletzungen des Schultergelenks in Deutschland. Die damit verbundenen Schulterschmerzen vermindern die Lebensqualität ungemein.
Das ärztliche und orthopädische Personal der Schön Kliniken ist seit vielen Jahren auf die Versorgung von Erkrankungen und Verletzungen der Schulter spezialisiert. Mit unserer Erfahrung helfen wir Ihnen dabei, so schnell wie möglich wieder in Ihr gewohntes Leben zurückzukehren.

Die Ärzte und Orthopäden der Schön Klinik sind seit vielen Jahren auf die Versorgung von Erkrankungen und Verletzungen der Schulter spezialisiert. Mit unserer Erfahrung helfen wir Ihnen dabei, so schnell wie möglich wieder in Ihr gewohntes Leben zurückzukehren.

Rotatorenmanschettenruptur – unsere Behandlung

Durch einen Unfall, wie einen Sturz auf den Arm, eine Verletzung beim Sport oder verschleißbedingt kann es zu einer schmerzhaften Rotatorenmanschettenruptur (Ruptur = Riss) am Oberarm kommen. Die Rotatorenmanschette ist eine Kappe aus Muskeln und Sehnen, die das Schultergelenk umschließt. Je nach Ausprägung und Schwere der Schulterverletzung stehen verschiedene Behandlungsansätze zur Verfügung.

Die Auswahl der richtigen Behandlung Ihrer Rotatorenmanschettenruptur hängt davon ab, wie Ihre Verletzung an der Schulter entstanden ist und wie stark Sie dadurch eingeschränkt sind. Bei jüngeren Patientinnen und Patienten oder akuten Rotatorenmanschettenrupturen stellen unsere Experten in Düsseldorf die Stabilität Ihrer Schulter oft durch eine Operation wieder her. In vielen Fällen helfen aber auch Medikamente, Lymphdrainage oder spezielle physiotherapeutische Übungen, um Ihre Beschwerden durch die Rotatorenmanschettenruptur zu lindern. Bei älteren Menschen treten häufig verschleißbedingte Defekte der Rotatorenmanschette auf. Hier muss eine aufwendige operative Rekonstruktion sorgfältig abgewogen werden. Egal ob wir Ihre Rotatorenmanschettenruptur konservativ oder mittels Operation behandeln, wir stimmen die Therapie-Maßnahmen gemeinsam mit Ihnen auf Ihre individuellen Lebensumstände, Anforderungen und sportlichen Aktivitäten ab. Das übergeordnete Ziel sind hierbei immer die Wiederherstellung der Beweglichkeit und die Eindämmung des Schmerzes.
​​​​​​​
Die Schulter-Spezialisten der Schön Klinik Düsseldorf führen alle Rekonstruktionen der Rotatorenmanschette arthroskopisch durch. Dazu gehört auch die Ersatz-Plastik, bei der eine körpereigene Sehne für die Verstärkung der Rotatorenmanschette mit verwendet wird (verwendet werden hierfür die lange Bizepssehne am oberen Arm oder eine Sehne, die über einen drei Zentimeter langen Schnitt in der Kniekehle entnommen wird).
Minimalinvasive offene Operationen werden nur für die Schulter-Prothesen oder die Sehnen-Muskel-Ersatz-Plastiken durchgeführt.

Konservative Behandlungsmethoden

  • Medikamente
  • Lokale Eis- oder Wärmebehandlung
  • Physiotherapie
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Physikalische Therapie

Operative Behandlungsmethoden (arthroskopisch / offen)

  • Rotatorenmanschetten-Rekonstruktion (Sehnennaht)
  • Sehnen-Ersatz-Plastik (SCR)
  • Muskel-Sehnen-Transfer als motorischer Ersatz
  • Implantation einer inversen Schulter-Totalendoprothese

Weitere Informationen zur Behandlung im Fachzentrum

Unsere Spezialisten für Rotatorenmanschettenruptur

CHEFARZT

Prof. Dr. Thilo Patzer

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Spezielle Orthopädische Chirurgie
Sportmedizin • Manuelle Therapie
Spezielle Röntgendiagnostik-Skelett
Zertifiziert für Schulter-Ellenbogen-Chirurgie (DVSE)
Zertifizierter Arthroskopie-Instruktor (AGA)