Unsere Therapiekonzepte

Je nach Erfordernis Ihrer speziellen Erkrankung können wir einen individuellen Therapieplan erstellen, der für Sie optimal zum Therapieerfolg führt.

Ergotherapie mit Igelball

Ergotherapie

Krankheiten und Unfälle schränken Betroffene häufig ein. Schon kleinere Beeinträchtigungen der Muskeln oder der Sensibilität erschweren Bewegungen, die sonst vollkommen selbstverständlich erscheinen. In der Ergotherapie lernen Sie wieder, Ihren Alltag selbständig zu bewältigen.

Komplextherapie bei Parkinson

Parkinson ist eine Erkrankung, die mit ihren vielen Symptomen das gesamte Leben erschwert. In der Komplextherapie kommen daher verschiedene Therapien zum Einsatz, die individuell auf Sie abgestimmt werden. Dazu gehören Physiotherapie und Ergotherapie genau sowie Logopädie und neuropsychologische Therapie.

Sportliche ältere Dame beim Yoga
Neuropychologische Behandlung

Neuropsychologie

Eine Hirnschädigung kann das Denken und Fühlen verändern, auch Erinnerungen und das Wahrnehmen der aktuellen Umgebung können beeinträchtigt sein. Mit der Neuropsychologie helfen wir Ihnen nicht nur, diese Fähigkeiten wiederzuerlangen. Wir unterstützen Sie auch darin, den Krankheitsverlauf zu verarbeiten und emotionalen Stress abzubauen.

Orthoptik

Unsere Orthoptik-Therapeuten diagnostizieren und behandeln Sehstörungen, die durch Hirnschädigungen entstanden sind. Unser Ziel: die Verbesserung Ihrer (restlichen) Sehleistung mit Hilfe von Brillen, aber auch Sehtrainings und die Entwicklung von Strategien, um zum Beispiel Einschränkungen des Gesichtsfelds zu kompensieren.

Behandlung beim Orthoptik-Therapeuten
Patientin auf der Massageliege

Physikalische Therapie

Unter der physikalischen Therapie sind alle Behandlungsformen gebündelt, die mit physikalischen Kräften wie Wärme, Licht oder Wasser für Linderung und Heilung sorgen. Dazu gehören beispielsweise Massagen, Wärmepackungen oder auch Reizstromanwendungen.

Physiotherapie

In den verschiedenen Varianten der Physiotherapie kräftigen wir Ihre Muskulatur, mobilisieren Ihre Gelenke und verbessern Ihre Körperhaltung. Sie lernen Übungen, die Sie später auch ohne Therapeut regelmäßig durchführen können, um langfristig ohne Schmerzen zu leben.

Patientin trainiert mit Theraband
Patient trinkt Wasser aus einem Glas

Schlucktherapie

In der Schlucktherapie lernen Sie, durch bewährte Übungen Ihre Körper- und Kopfhaltung zu verändern und die beteiligten Muskeln so zu trainieren, dass Ihnen das Schlucken wieder leichter fällt. Darüber hinaus zeigen unsere Logopäden und Sprachtherapeuten Ihnen Haltungen, mit denen Sie das Einatmen von Nahrung oder Flüssigkeit vermeiden.

Sozialdienst

Unser Sozialdienst berät Sie und Ihre Familie in psychosozialen und rechtlichen Fragen, die durch die jeweiligen Erkrankung entstehen. Wir helfen Ihnen unter anderem bei Fragen und Anträgen auf Rehabilitation, bei der Organisation von Pflege nach dem Aufenthalt in unserer Klinik und vielem mehr.

Wir unterstützen in psychosozialen und rechtlichen Fragen
Sprachtherapeutin übt mit Patientin

Sprachtherapie

Nach Schlaganfällen oder anderen neurologischen Erkrankungen bleibt oft eine Sprachlosigkeit: In der Sprachtherapie helfen wir Ihnen, Ihre Gedanken in Worte zu fassen und wieder mit anderen zu kommunizieren. Unser Team aus Logopäden, Phonetikern, Linguisten und weiteren Experten stellt für Sie ein individuelles Sprachtraining zusammen.

Tanzen mit Parkinson

Tanzen gibt Parkinson-Patienten ein Stück Leichtigkeit und Selbstvertrauen zurück. Denn Tanzen fördert Ihre Balance, verbindet Körper und Geist - und macht einfach Freude. Unsere Ergo- und Tanztherapeuten leiten dabei kompetent und sensibel an.

Virtuelle Therapie

Bei fortschreitenden Krankheiten wie Parkinson oder in der Rehabilitation nach Schlaganfällen hat sich die virtuelle Therapie bewährt: Hier tauchen Sie in künstliche (Spiel-)Welten ein, um spielerisch Koordination und Kraft zu üben.