Corona-Virus: Informationen aus der Schön Klinik München Schwabing

Schön Klinik München Schwabing - Emfang

Bei uns können Sie sich sicher fühlen – auch in Corona-Zeiten

Der Schutz unserer Patientinnen und Patienten, ihrer Angehörigen und unserer Mitarbeitenden vor einer Infektion hat für uns in der Schön Klinik München Schwabing oberste Priorität.

So halten wir uns strikt an die geltenden Hygienemaßnahmen der Bayerischen Staatsregierung und des zuständigen Gesundheitsamtes. Darüber hinaus setzen wir konsequent die Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes (RKI) um.

Wir tun alles, damit Sie und unsere Mitarbeitenden sich sicher fühlen können.

Unsere Hygienemaßnahmen in der Coronavirus-Pandemie

Um eine Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 bestmöglich zu verhindern, haben wir in der Schön Klinik München Schwabing u. a. folgende Hygienemaßnahmen umgesetzt:

  • Unsere Mitarbeitenden sind verpflichtet, beim Kontakt mit Patientinnen und Patienten eine FFP2-Maske zu tragen.
  • Die Patientinnen und Patienten sind angehalten, außerhalb des Zimmers einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen (sofern der Patientenzustand dies erlaubt).
  • Alle Patientinnen und Patienten werden vor der Aufnahme auf SARS-CoV-2 getestet. Erst, wenn das Testergebnis vorliegt, dürfen sie mit anderen Patientinnen und Patienten Kontakt aufnehmen.
  • COVID-19-Verdachtsfälle oder bestätigte Fälle isolieren wir in ausgewiesenen Bereichen.
  • Wir führen Impfungen gegen COVID-19 für Mitarbeitende durch. Zusätzlich testen wir alle Mitarbeitenden regelmäßig auf SARS-CoV-2, angepasst an die Situation und aktuellen Entwicklungen. 

Eine vollständige Liste unserer bestehenden Hygienemaßnahmen in allen Einrichtungen finden Sie auf unserer Corona-Seite.

Aktuelle Besuchsregelung während Corona

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, sehr geehrte Angehörige und Besucher,

in Abwägung des aktuellen Infektionsgeschehens für COVID-19 in München und Umgebung, einer klinikindividuellen Risikobewertung, sowie in Anlehnung an die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gelten ab Freitag, den 26.11.2021 folgende Regeln für Besuche von Patientinnen und Patienten in der Schön-Klinik München- Schwabing:

1) Ausschließlich geimpfte oder genesene Angehörige und Besucher dürfen die Klinik unter folgenden Bedingungen betreten:

  • „2G-Status“ durch Nachweis:
    • einer vollständigen Impfung (gültig ab dem 15. Tag nach abschließender Impfung mit EU-zugelassenem Impfstoff) oder
    • einer Auffrisch- Impfung in Kombination mit dem Nachweis einer COVID-19 Infektion älter als 6 Monate oder
    • einer COVID-19 Infektion (durch Laborergebnis, vor mind. 28 Tagen und max. 6 Monaten)
  • Zusätzlich bei jedem Betreten negativer Test-Nachweis („2G-Plus“):
    • SARS-CoV2- PCR nicht älter als 48h oder Antigen- „Schnelltest“ nicht älter als 24h; „Selbst-Tests“ werden nicht anerkannt
  • Keine Symptome eines akuten Infekts
  • Keine Quarantäne- oder Isolationspflicht (z.B. bei Infektion, als Kontaktperson, nach Aufenthalt in einem Risikogebiet)
  • Durchgehendes Tragen einer (mitgebrachten) FFP2- Maske auf dem Klinikgelände

2) Das Betreten des Klinikgeländes für ungeimpfte oder nicht genesene Angehörige und Besucher ist nicht gestattet

3) Für Patientenbesuche gilt zusätzlich:

  • Jeweils 1 Besucher pro Wochentag pro Patient bzw. Patientin während der Besuchszeiten (Montag bis Freitag: 14:00 – 18:30 Uhr, Wochenende und Feiertage: 14.00 – 16.45 Uhr), dessen Kontaktdaten registriert werden
  • Striktes Einhalten des Abstandsgebots (mind. 1,5m) zu Patientinnen und Patienten sowie Personal der Schön Klinik, auch im Patientenzimmer

4) Gemeinsame Aufenthalte mit Patientinnen und Patienten auf den Freiflächen der Klinik (z.B. Klinikpark) sind der jeweiligen Besuchsperson des Tages bei fortgesetztem Tragen der FFP2-Maske auch im Freien gestattet. Ein Aufenthalt mit weiteren oder nicht registrierten Besuchern im Park ist hingegen nicht erlaubt.

5) Ausnahmen von den o.g. Regeln sind nur in begründeten Einzelfällen auf Vorschlag des Behandlungsteams und nach Zustimmung eines Mitglieds der Klinikleitung möglich.

6) Besucher mit Patientenkontakt aus beruflichen Gründen (z.B. Klinikseelsorger, Gutachter, Rechtspfleger, Frisöre, Fußpfleger etc.) müssen sich unabhängig vom Impfstatus vor jedem Besuch mit einem negativen, tagesaktuell gültigen Testnachweis (SARS-CoV2- PCR nicht älter als 48h oder Antigen- „Schnelltest“ nicht älter als 24h; „Selbst-Tests“ werden nicht anerkannt) an der Rezption registrieren lassen. Ausnahmen hiervon bedürfen im Einzelfall der Zustimmung des Hygieneteams.

Diese Regelung kann im weiteren Verlauf angepasst werden. Bei Verstößen gegen diese Regelungen behält sich die Klinikleitung ein individuelles Besuchsverbot vor.

Weitere Details erfragen Sie bitte vorab telefonisch unter +49 89 36087-0.

Vielen Dank für Ihr Verständnis. 

Ihre Klinikleitung
Schön Klinik München- Schwabing

Letzte Aktualisierung: 03.01.2022