Cerebralparese (ICP) – unsere Therapie

Unsere multidisziplinären Teams im Zentrum für Neuropädiatrie in der Schön Klinik Vogtareuth besitzen langjährige Expertise in der Behandlung von Cerebralparese (ICP). Unsere erfahrenen Neuropädiater arbeiten eng zusammen mit spezialisierten Therapeuten aus den Bereichen Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und Psychologie. Gemeinsam mit ihnen erarbeiten wir einen Therapieplan, der individuell auf Ihr Kind und die Schwere und den Verlauf seiner Beeinträchtigung abgestimmt ist. Je nach Ausprägung können durch eine solche kombinierte Behandlung gute Fortschritte erzielt werden. Grundsätzlich gilt: je früher die Behandlung bei einer Cerebralparese beginnen kann, desto besser.

Konservative Behandlungsmethoden

Operative Behandlungsmethoden

Wenn bei Ihrem Kind in Folge einer Cerebralparese eine orthopädische Operation erforderlich ist, arbeiten wir eng mit unseren erfahrenen Kollegen aus der Kinderorthopädie in Vogtareuth und München Harlaching zusammen. Hier bieten wir Ihnen für Ihr Kind ein breites Spektrum an kinder- und neuroorthopädischen Operationen an. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf minimalinvasiven Eingriffen.

Allgemeine Informationen zu Cerebralparese

Folgen einer frühkindlichen Gehirnschädigung: Erfahren Sie mehr über die Ursachen, Symptome und Diagnostik einer Cerebralparese bei Ihrem Kind.