Unsere Investitionen

Mit Investitionen in die Zukunft

Wir setzen auf die Begeisterung für Veränderung und die Lust auf Neues. Daher investieren wir kontinuierlich in unsere Standorte. Egal ob wir Kliniken komplett neu bauen oder OP-Säle erweitern, modernste Medizintechnik nutzen oder auf Digitalisierung setzen - mit unseren umfangreichen Investitionen schaffen wir den Rahmen für exzellente Medizin. Wir setzen Technik und Architektur für eine schonende Behandlung und ein beruhigendes Patientenerlebnis ein. Drei Beispiele:

  • Wenn in nur 20 Sekunden unser EOS-Gerät einen gestochen scharfen Ganzkörper-Scan in 3D erstellt, der etwa bei Skoliose eine anschauliche und einfache Diagnostik ermöglicht - mit bis zu zehnmal geringerer Strahlenbelastung als bei herkömmlichen Röntgenaufnahmen.
  • Wenn unsere Patienten auf dem Weg in den OP-Saal vom Bett aus auf eine Lichtdecke schauen, die zarte Blüten vor einem blauen Himmel zeigt, und wissen: Hier sind sie in den besten Händen.
  • Wenn Patienten, die im Rahmen einer Pilotstudie bei ihrem Eingriff an Knie, Hüfte, Hand oder Fuß über eine Virtual-Reality-Brille oder Kopfhörer mit Bildern oder Liedern unterhalten werden. Patienten empfinden so weniger Angst und Stress und - so der Ansatz unserer Mediziner - benötigen weniger Narkosemittel. Das wiederum hilft dabei, sich nach einer Operation schneller zu erholen.

Überdurchschnittlich hohe Investitionsquote

Unsere Investitionsquote liegt im langjährigen Durchschnitt bei acht bis zehn Prozent, ein im Branchenvergleich überdurchschnittlicher Wert. Denn Qualitätsmedizin und wirtschaftlicher Erfolg bedingen sich bei uns gegenseitig. So finanzieren wir große Teile unserer Investitionen aus den Mitteln des operativen Geschäftsbetriebs. Und ermöglichen damit kontinuierliche Verbesserungen für unsere Patienten und unsere Mitarbeiter.

Das neu gebaute OP-Zentrum der Schön Klinik Vogtareuth
Unser OP-Neubau (2015) in Vogtareuth

So sieht unser „OP der Zukunft“ aus

Beispiele für unsere fortlaufenden Investitionen und nachhaltigen Finanzierungspläne sind unsere langfristigen Bauprojekte. So haben wir in den vergangenen Jahren rund 200 Millionen Euro in unsere „OPs der Zukunft“ an den Schön Klinik Standorten Neustadt, Hamburg Eilbek, München Harlaching, Vogtareuth und Bad Aibling investiert. Denn erst fachliche Exzellenz und modernste Technik in Kombination mit reibungslosen Prozessen und einem angenehmen Umfeld machen Spitzenmedizin möglich. Deshalb fragen wir die OP-Teams genauso wie unsere Patienten nach ihren Bedürfnissen. So entstehen OP-Säle mit natürlichem Tageslicht, großzügige Patientenzimmer auf der Intensivstation und helle Pausenräume für die Mitarbeiter wie jüngst im Erweiterungsbau für München Harlaching. Das Ergebnis sind durchdachte und möglichst kurze Wege für Patienten und Mitarbeiter, gute Arbeitsbedingungen und damit optimale Voraussetzungen für unsere hohe Behandlungsqualität.