Morbus Bechterew – unsere Therapie

Morbus Bechterew entsteht durch eine krankhafte Immunreaktion des eigenen Körpers und ist nicht heilbar. Es gibt jedoch eine Vielzahl an Therapien, die Ihren Krankheitsverlauf positiv beeinflussen können. Unsere Wirbelsäulenspezialisten besitzen langjährige Erfahrung in der Behandlung von Morbus Bechterew. Unser vorrangiges Ziel Ihrer Therapie ist es, Ihre entzündungsbedingten Schmerzen zu reduzieren und die Beweglichkeit Ihrer Wirbelsäule weitestgehend zu erhalten. Im Vordergrund stehen konservative, nicht operative Maßnahmen, beispielsweise eine spezielle Physiotherapie und Übungen sowie der differenzierte Einsatz von Medikamenten. Eine Operation kommt bei einem Morbus Bechterew sehr selten zum Einsatz. Sie kann aber bei schweren Verläufen eine sinnvolle Möglichkeit sein, Ihren Körper wieder aufzurichten. 

Konservative Behandlungsmethoden

Operative Behandlungsmethoden

Allgemeine Informationen zu Morbus Bechterew (Spondylitis ankylosans)

Morbus Bechterew ist eine Rheuma-Erkrankung, die vor allem die Wirbelsäule angreift. Erfahren Sie hier die Ursachen & Symptome dieser Krankheit.