Kompetente Ansprechpartner für Ihr Anliegen

Frau mit Headset telefoniert

Untersuchung und Beratung

Bei hormonellen Erkrankungen sind Sie bei uns in professionellen Händen. Wir arbeiten auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand und sind eng vernetzt mit allen anderen Fachabteilungen des Hauses.

Unsere Sprechzeiten

Montag bis Freitag

 08.00 bis 17.00 Uhr

Ihr Weg in die Klinik

Was Sie zum Termin mitbringen sollten

  • Stationäre Krankenhauseinweisung bei gesetzlich versicherten Patienten (diese erhalten Sie von Ihrem behandelnden Arzt)
  • Ihre Krankenversicherungskarte (Chipkarte)
  • Ärztliche Vorbefunde, z.B. Röntgenaufnahmen, CT- und MRT-Bilder (nicht älter als ein halbes Jahr)
  • Aktuell benötigte orthopädische Hilfsmittel
  • Liste der aktuellen Medikamenteneinnahme

Für Versicherte aller Kassen

Wir nehmen grundsätzlich Versicherte aller Krankenkassen, Privatversicherungen, Beihilfeberechtige und Selbstzahler auf.

Informationen für gesetzlich Versicherte

Voraussetzung für die stationäre Krankenhaus-Behandlung ist eine Krankenhaus-Einweisung Ihres behandelnden Arztes oder behandelnden Klinik gemäß § 39 SGB V oder eine Kostenübernahme-Erklärung des zuständigen Kostenträgers (z.B. Ihrer gesetzliche Krankenkasse, Rentenversicherung oder Beihilfestelle).

Informationen für Privatpatienten, Selbstzahler & Zusatzversicherte

Sind Sie ein Patienten mit einer privaten Krankenversicherung oder einer privaten Zusatzversicherung, benötigen Sie vor Behandlungsbeginn eine schriftliche Kostenzusage Ihrer Versicherung.