Pressemitteilung

Schön Klinik Neustadt | 10.30 Uhr - 21.11.2019
polytraumatraining-rtw-16-9

Für den Ernstfall bestens gerüstet

Unfälle und Stürze aus großer Höhe sind die häufigsten Ursachen für ein Polytrauma. Bei diesen lebensbedrohlichen Verletzungen verschiedener Körperteile ist ein schneller und reibungsloser Ablauf für die Betroffenen überlebenswichtig. Um das Zusammenspiel aus Rettungskräften, Notärzten und der klinischen Notfallmannschaft zu trainieren und weiter zu optimieren, hat die Schön Klinik Neustadt ein zweitägiges gemeinsames Polytraumatraining veranstaltet.

„Die Qualität in der Notfallversorgung ist uns ein großes Anliegen“, betont Prof. Wolfgang Eichler. Der Chefarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin erklärt: „Das Besondere an unserem Polytraumatraining ist, dass – anders als bei sonst üblichen Trainings – alle beteiligten Einsatzkräfte Hand in Hand üben. Das ist wichtig, um den Patienten auch an kritischen Schnittstellen, wie bei der Übergabe in den Schockraum der Klinik, auf höchstem Qualitätsniveau versorgen zu können.“ Die Schön Klinik Neustadt ist die einzige Einrichtung in der Region, die das gemeinsame Training anbietet. Deshalb nahmen nicht nur Neustädter Mitarbeiter daran teil, sondern auch Ärzte und Pflegekräfte des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Campus Lübeck.

Um das Übungsszenarium möglichst realistisch zu gestalten, waren die Unfallopfer vorher geschminkt worden. Richtige Interventionen trainierten die Einsatzkräfte jedoch an Simulationspuppen. "Deren Innenleben besteht aus modernster Technologie, so dass physiologische Funktionen simuliert und während des Trainingskurses per Computer gesteuert und verändert werden können," erklärte Eichler. Um den Lerneffekt zu verstärken wurde die gesamte Übung vom Unfallort bis zur Behandlung in der Schön Klinik Neustadt mit einer Videokamera aufgezeichnet. Bei der anschließenden Analyse diskutierten die etwa 20 Teilnehmer den Ablauf der Rettungskette und identifizierten Verbesserungspotenzial. „Auch in der Übungssituation steht man unter Stress und Zeitdruck. Die Videoanalyse ist ein tolles Hilfsmittel, um in komplexen Situationen noch effektiver die richtigen Entscheidungen zu treffen“, bestätigt auch Professor Michael Hoffmann, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie. „Das gemeinsame Polytraumatraining als interdisziplinäre Fortbildung fördert die Zusammenarbeit und den Austausch mit allen beteiligten Rettungskräften. Ein großes Plus für unsere schwer- und schwerstverletzten Patienten“, zieht Chefarzt Eichler Bilanz.


Über die Schön Klinik Neustadt
Die aus den Wurzeln des Kreiskrankenhauses 1993 entstandene Schön Klinik Neustadt sichert die Grund-, Regel- und Notfallversorgung der Region Ostholstein. Die Fachklinik ist spezialisiert auf Orthopädie und Unfallchirurgie mit Fachzentrum für Hand-, Brust- und Plastische Chirurgie, Wirbelsäulenchirurgie und Skoliosezentrum, Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Innere Medizin und Kardiologie, Neurologie und Klinische Neurophysiologie mit zertifiziertem Parkinsonzentrum, Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Anästhesie und Intensivmedizin sowie Orthopädische Rehabilitation. Versorgt werden jährlich rund 70.000 Patienten aus ganz Deutschland und dem inner- und außereuropäischen Ausland. Seit 2003 ist die Klinik Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Lübeck. Die Schön Klinik Neustadt verfügt über rund 560 Akut- und Rehabilitationsbetten und bietet rund 1.150 Menschen am Standort Neustadt einen Arbeitsplatz.

www.schoen-klinik.de/neustadt 

Über die SCHÖN KLINIK
Die größte familiengeführte Klinikgruppe Deutschlands behandelt alle Patienten, ob gesetzlich oder privat versichert. Seit der Gründung durch die Familie Schön im Jahr 1985 setzt das Unternehmen auf Qualität und Exzellenz durch Spezialisierung. Seine medizinischen Schwerpunkte sind Psychosomatik, Orthopädie, Neurologie, Chirurgie und Innere Medizin. An derzeit 26 Standorten in Bayern, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein sowie Großbritannien behandeln 10.600 Mitarbeiter jährlich rund 300.000 Patienten. Seit vielen Jahren misst die Schön Klinik Behandlungsergebnisse und leitet daraus regelmäßig relevante Verbesserungen für ihre Patienten ab.
 

--- Donnerstag, 21. November 2019 ---

Downloads

Pressemeldung zum Download
Dateigröße pdf: 0.23 mb

Ansprechpartner