Notfall

Pressemitteilung

Schön Klinik Neustadt | 09.00 Uhr - 26.11.2021
pressefoto-neu-dimaex

Schön Klinik Neustadt erhöht Hygienemaßnahmen

Die Corona-Inzidenzen steigen weiterhin bundesweit, auch im Kreis Ostholstein. In den letzten sechs Tagen vermeldete das Land Schleswig-Holstein für diese Region einen Anstieg um mehr als 65 Prozent auf mittlerweile rund 150. Aufgrund dieser allgemeinen dynamischen Entwicklung und der aktuellen Coronavirus-Schutzverordnung (CoSchuV) nimmt die Schön Klinik Neustadt Einschränkungen bei den Besucherregelungen vor.

Ab dem 27. November gilt ein generelles Besuchsverbot. Eine Ausnahmeregelung kann in Härtefällen ermöglicht werden, Voraussetzung ist eine Genehmigung durch das ärztliche Behandlungsteam. Besuchende mit Ausnahmeerlaubnis müssen unabhängig ihres Impf- oder Genesenenstatus einen negativen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder einen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorlegen. Gleiches gilt auch für Patientinnen und Patienten, egal ob ambulant oder zur stationären Aufnahme.

„Wir wissen, dass Besucher-Einschränkungen für Patientinnen und Patienten sowie für Angehörige belastend sein können“, sagt Prof. Peter Radke, Ärztlicher Direktor der Schön Klinik Neustadt. „Daher werden wir, sobald es medizinisch vertretbar sein wird, auch wieder Besuche erlauben. Aktuell jedoch sind Besuchsverbote angesichts der dynamischen Entwicklung der Pandemie in der Region zwingend notwendig zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten sowie unserer Mitarbeitenden.“

Schon vor einigen Monaten hatte die Schön Klinik Neustadt – wie auch nahezu alle anderen Kliniken in Schleswig-Holstein – aufgrund der Coronoa-Pandemie zeitweilige Besuchsverbote ausgesprochen. „Die Konsequenz unserer Maßnahmen und die schnelle Reaktion auf aktuelle Entwicklungen hat sich während der ganzen Pandemie bislang sehr bewährt. Wir werden auch weiterhin große Anstrengungen unternehmen, um gut durch diese Welle durchzukommen.“


Über die Schön Klinik Neustadt
Die aus den Wurzeln des Kreiskrankenhauses 1994 entstandene Schön Klinik Neustadt sichert die Grund-, Regel- und Notfallversorgung der Region Ostholstein. Die Klinik ist spezialisiert auf Orthopädie und Unfall-Chirurgie mit Fachzentrum für Hand-, Brust- und Plastische Chirurgie, Wirbelsäulen-Chirurgie und Skoliose-Zentrum, Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Thorax-Chirurgie, Innere Medizin und Kardiologie, Neurologie und Klinische Neurophysiologie mit zertifiziertem Parkinsonzentrum, Diagnostische und Interventionelle Radiologie sowie Neuroradiologie, Anästhesie und Intensivmedizin sowie Orthopädische Rehabilitation. Versorgt werden jährlich rund 70.000 Patienten aus ganz Deutschland und dem inner- und außereuropäischen Ausland. Seit 2003 ist die Klinik Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Lübeck. Die Schön Klinik Neustadt verfügt über rund 560 Akut- und Rehabilitationsbetten und bietet mehr als 1.150 Menschen am Standort Neustadt einen Arbeitsplatz. Seit 2017 ist die interdisziplinäre und berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit im Rahmen eines zertizierten Alterstraumazentrums etabliert.

www.schoen-klinik.de/neustadt

Über die SCHÖN KLINIK
Die größte familiengeführte Klinikgruppe Deutschlands behandelt alle Patienten, ob gesetzlich oder privat versichert. Seit der Gründung durch die Familie Schön im Jahr 1985 setzt das Unternehmen auf Qualität und Exzellenz durch Spezialisierung. Seine medizinischen Schwerpunkte sind Psychosomatik, Orthopädie, Neurologie, Chirurgie und Innere Medizin. An derzeit 26 Standorten in Deutschland sowie vier in Großbritannien behandeln mehr als 10.800 Mitarbeiter jährlich rund 300.400 Patienten. Seit vielen Jahren misst die Schön Klinik Behandlungsergebnisse und leitet daraus regelmäßig relevante Verbesserungen für ihre Patienten ab.