Hüftarthrose (Coxarthrose) – unsere Behandlung

Bei der Hüftarthrose, medizinisch Coxarthrose genannt, handelt es sich um einen Gelenkverschleiß, der mit zunehmendem Lebensalter Männer wie Frauen gleichermaßen betrifft. Sie können einer Coxarthrose mit verschiedenen Maßnahmen, wie einer ausgewogenen Ernährung, speziellen Übungen oder auch Sport, vorbeugen; heilen lässt sich die Hüftarthrose selbst allerdings nicht. Wenn konservative Behandlungen Ihrer Hüftarthrose nicht mehr ausreichen, um Ihnen ausreichende schmerzfreie Beweglichkeit zu verschaffen, ist eine Operation zur Behandlung Ihrer Coxarthrose sinnvoll. In der Schön Klinik Neustadt arbeiten national wie international ausgewiesene Spezialisten für die operative Behandlung Ihrer Hüftarthrose. Sie wenden, auch bei Gelenkersatz-Operationen, überwiegend schonende Verfahren an, die Ihre Knochensubstanz und umgebende Weichteile schonen. Ihre Anschlussheilbehandlung können Sie ebenfalls direkt an der Ostsee in unserer Klinik für Orthopädische Rehabilitation absolvieren. 

Konservative Behandlungsmethoden

Operative Behandlungsmethoden

Reha/Nachsorge

Physiotherapeut mit älterem Patienten am Barren

Orthopädische Reha am Ostseestrand

Sie haben die Möglichkeit nach Ihrer Hüftarthrose-Behandlung Ihre Anschlussheilbehandlung stationär oder teilstationär in unserer Klinik für Orthopädische Rehabilitation zu absolvieren.  Unsere orthopädische Rehabilitation in traumhafter Lage direkt am Ostseestrand bietet Ihnen ein umfangreiches Therapieangebot: von Physiotherapie und Physikalischen Therapien bis hin zu Übungen in unserem Bewegungsbad.

Allgemeine Informationen zu Hüftarthrose

Erfahren Sie mehr über die Ursache, Symptome und Diagnose einer Hüftarthrose. Unsere erfahrenen Orthopäden helfen Ihnen gerne. Jetzt informieren.